• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Sono Motors bekommt zehn Millionen Euro auf einmal

Die Verlängerung scheint den Erfolg zu bringen: Nachdem das Münchener Unternehmen Sono Motors die Crowdfunding-Kampagne für sein Elektroauto Sion verlängert hat, läuft diese besser. Das Ziel von 50 Millionen Euro wird greifbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Solarauto Sion: gemeinsam Kräfte mobilisieren
Solarauto Sion: gemeinsam Kräfte mobilisieren (Bild: Sono Motors)

Erster Erfolg in der Verlängerung: Der Münchener Elektroautohersteller Sono Motors hat das Finanzierungsziel seiner Crowdfunding-Kampagne fast erreicht. Die Investoren des Unternehmens haben eine Erhöhung zugesagt.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Zehn Millionen Euro seien auf diese Weise zusammengekommen, teilte Sono Motors mit. Aktuell steht die Kampagne bei rund 45 Millionen Euro. Damit scheint das Ziel von 50 Millionen Euro erreichbar zu werden.

Sono Motors hat das Elektroauto Sion entwickelt. Das Besondere an dem Fahrzeug ist, dass die Karosserie fast vollständig mit Solarzellen bedeckt ist, die für zusätzliche Reichweite sorgen sollen.

Das Auto sollte in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Serienfertigung wird jedoch erst Ende kommenden Jahres starten. Gebaut wird das Auto in Schweden vom schwedisch-chinesischen Auftragsproduzenten National Electric Vehicle Sweden (NEVS).

Anfang Dezember initiierte Sono Motors eine Crowdfunding-Kampagne, um bis zum Jahresende 2019 50 Millionen Euro zu sammeln. Das Ziel wurde jedoch nicht erreicht. Es kamen knapp 33 Millionen Euro zusammen.

Sono Motors hat die Kampagne Anfang Januar 2020 um drei Wochen verlängert - und damit offensichtlich neuen Schwung hingebracht: Allein am ersten Tag der Verlängerung kam eine knappe Million Euro hinzu.

Die Verantwortlichen haben offensichtlich Hoffnung geschöpft: "Wenn wir jetzt alle gemeinsam unsere Kräfte mobilisieren, können wir das Ziel erreichen: 50 Millionen", heißt es in der Mitteilung auf Linkedin.

Allerdings ist der Finanzbedarf des Unternehmens weit höher: Bis zum Start der Serienproduktion wird das Unternehmen noch einmal gut 200 Millionen Euro brauchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

bernd71 13. Jan 2020 / Themenstart

Interessant. Tesla hat z.B. auf seinen Fabriken/SUCs die versprochenen Solarzellen nicht...

E-Narr 09. Jan 2020 / Themenstart

Bzw. ganz genau genommen hier: https://invest.sonomotors.com/listings/674?locale=de

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /