• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Sono Motors bekommt zehn Millionen Euro auf einmal

Die Verlängerung scheint den Erfolg zu bringen: Nachdem das Münchener Unternehmen Sono Motors die Crowdfunding-Kampagne für sein Elektroauto Sion verlängert hat, läuft diese besser. Das Ziel von 50 Millionen Euro wird greifbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Solarauto Sion: gemeinsam Kräfte mobilisieren
Solarauto Sion: gemeinsam Kräfte mobilisieren (Bild: Sono Motors)

Erster Erfolg in der Verlängerung: Der Münchener Elektroautohersteller Sono Motors hat das Finanzierungsziel seiner Crowdfunding-Kampagne fast erreicht. Die Investoren des Unternehmens haben eine Erhöhung zugesagt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Biberach
  2. über duerenhoff GmbH, Hanau

Zehn Millionen Euro seien auf diese Weise zusammengekommen, teilte Sono Motors mit. Aktuell steht die Kampagne bei rund 45 Millionen Euro. Damit scheint das Ziel von 50 Millionen Euro erreichbar zu werden.

Sono Motors hat das Elektroauto Sion entwickelt. Das Besondere an dem Fahrzeug ist, dass die Karosserie fast vollständig mit Solarzellen bedeckt ist, die für zusätzliche Reichweite sorgen sollen.

Das Auto sollte in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Serienfertigung wird jedoch erst Ende kommenden Jahres starten. Gebaut wird das Auto in Schweden vom schwedisch-chinesischen Auftragsproduzenten National Electric Vehicle Sweden (NEVS).

Anfang Dezember initiierte Sono Motors eine Crowdfunding-Kampagne, um bis zum Jahresende 2019 50 Millionen Euro zu sammeln. Das Ziel wurde jedoch nicht erreicht. Es kamen knapp 33 Millionen Euro zusammen.

Sono Motors hat die Kampagne Anfang Januar 2020 um drei Wochen verlängert - und damit offensichtlich neuen Schwung hingebracht: Allein am ersten Tag der Verlängerung kam eine knappe Million Euro hinzu.

Die Verantwortlichen haben offensichtlich Hoffnung geschöpft: "Wenn wir jetzt alle gemeinsam unsere Kräfte mobilisieren, können wir das Ziel erreichen: 50 Millionen", heißt es in der Mitteilung auf Linkedin.

Allerdings ist der Finanzbedarf des Unternehmens weit höher: Bis zum Start der Serienproduktion wird das Unternehmen noch einmal gut 200 Millionen Euro brauchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bernd71 13. Jan 2020

Interessant. Tesla hat z.B. auf seinen Fabriken/SUCs die versprochenen Solarzellen nicht...

E-Narr 09. Jan 2020

Bzw. ganz genau genommen hier: https://invest.sonomotors.com/listings/674?locale=de


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
    Core i5-10400F im Test
    Intels Sechser für Spieler

    Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

    1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
    2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
    3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

    Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
    Schleswig-Holstein
    Bye, bye Microsoft, hello Open Source

    Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
    2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
    3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

      •  /