Elektroauto: Skoda kann Enyaq wieder bauen

Die Montage des Skoda Enyaq iV wird wieder hochgefahren, teilte der Hersteller mit, der durch den Ukrainekrieg schwer getroffen wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Fertigung in Mladá Boleslav
Fertigung in Mladá Boleslav (Bild: Skoda)

Nach mehrwöchigem Stillstand kann Skoda die Produktion seines einzigen Elektroautos Enyaq iV wieder aufnehmen. Nach Angaben der VW-Tochter können rund 1.000 Einheiten pro Woche vom Band laufen. Die Kapazität werde schrittweise erhöht. Grund für den Produktionsstillstand waren Lieferengpässe bei Kabelbäumen aus der Ukraine.

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Köln
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Detailsuche

Skoda teilte nicht mit, wie die Versorgung mit den wesentlichen Komponenten wieder hergestellt werden konnte. Skoda will die volle Produktionskapazität wiedergewinnen.

Langfristig soll das Werk in Mladá Boleslav bis zu 370 Enyaq und Enyaq Coupé iVs pro Tag produzieren. Vorhersagen über die Lieferketten seien derzeit nicht möglich, weshalb keine belastbaren Pläne gemacht werden könnten.

Der Enyaq iV basiert auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen-Konzerns, der auch im Schwestermodell ID.4 verwendet wird. Der Enyaq ist jedoch derzeit das einzige MEB-Modell in Europa, das außerhalb Deutschlands gefertigt wird.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Fertigung des SUV hat Skoda eine bestehende Produktionslinie umgerüstet und für MEB-Fahrzeuge erweitert. Damit ist es möglich, Modelle auf Basis des MEB und des MQB (Modularer Querbaukasten) nebeneinander zu produzieren - das funktioniert in keinem anderen Werk in Europa. Neben dem vollelektrischen SUV wird dort auch der Octavia produziert.

Bei anderen Autoherstellern gibt es ebenfalls Probleme mit Kabellieferungen aus der Ukraine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 29. Apr 2022 / Themenstart

Wenn Sie überhaupt die 5l schaffen! Mein alter Honda Jazz kommt auf rund 6l, der neuste...

debunix 28. Apr 2022 / Themenstart

Passt für mich. Bis dahin ist mein Leasing bei Tesla ausgelaufen und ich kann dann...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
Artikel
  1. Cloud API: Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen
    Cloud API
    Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen

    In nur wenigen Minuten sollen auch kleine Unternehmen künftig einen API-Zugang zu Whatsapp einrichten können - und das kostenfrei.

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Marvel-Serie: Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+
    Marvel-Serie
    Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+

    Noch sollen sich die Arbeiten an der Fortsetzung der Marvel-Serie Daredevil, die für Disney+ geplant ist, ganz am Anfang befinden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /