Elektroauto: Rückruf für E.Go wegen gefährlicher Mängel

Das Elektroauto E.Go, muss dringend in die Werkstatt: Handbremsseile, Fronthaubenfixierung und Beifahrerairbag sind fehlerbehaftet.

Artikel veröffentlicht am ,
E.Go
E.Go (Bild: Next.e.Go Mobile)

Das Kraftfahrzeug-Bundesamt hat drei Mängel beim Elektroauto E.Go zum Anlass für einen Rückruf genommen. Laut einem Bericht von Kfz-Rueckrufe.de muss das Fahrzeug zur Fehlerbehebung etwa acht Stunden in die Werkstatt.

Stellenmarkt
  1. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)
  2. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Mangelbeschreibung umfasst folgende Punkte: Die Verriegelung der Fronthaube kann im Falle unsachgemäßer Bedienung versagen. Die Seilzüge der Feststellbremse können aufgrund von Korrosions- oder Frostbildung klemmen, und der Beifahrer-Airbag ist lediglich befristet für den Serieneinsatz freigegeben. Betroffen sind Fahrzeuge aus den Jahrgängen 2019 und 2020.

Bei der Rückrufaktion werden weitere Bedien-/Warnhinweise und verbesserte Haltebänder für die Fronthaube eingebaut. Dazu kommen ein neues Handbremsseil mit verbessertem Korrosionsschutz und ein neuer Beifahrer-Airbag.

Der Aachener Hersteller E.Go war 2020 durch Industrial Investments, das zur internationalen Private-Equity-Gesellschaft ND Group gehört, vor dem Aus gerettet worden. Nach einer Zwangspause von 15 Monaten lief die Produktion im Juli 2021 wieder an.

Golem Akademie
  1. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Veränderungen gab es nicht nur beim Firmennamen und dem Management, sondern auch beim Fahrzeug selbst: Unter E.Go-Gründer Günther Schuh bot das Unternehmen seine Autos nur in Blau und Weiß an. Jetzt kamen rot und graumetallic hinzu. Zudem bekamen die Kleinwagen leistungsfähigere Lader, die mit 11 kW statt mit 3,7 kW laden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gadthrawn 08. Dez 2021 / Themenstart

Das schöne ist doch, dass alles was Sicherheitskritisch ist mehrfach geprüft wird (das...

gadthrawn 08. Dez 2021 / Themenstart

Über Geschmack kann man sich ja doch streiten - das Hui sehe ich nicht.

gadthrawn 08. Dez 2021 / Themenstart

Eigentlich sind viele Airbags nur befristet einsetzbar nach Produktionsdatum. Früher...

gadthrawn 08. Dez 2021 / Themenstart

Der "Verschluss von der Stange" für KFZ ist mehrstufig als Stand der Technik. Da...

Brian Kernighan 07. Dez 2021 / Themenstart

Und Musk hats trotzdem geschafft, dass Tesla der gehypteste Hersteller ist, der jeden...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /