• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Renault Zoe soll höhere Reichweite erhalten

Der Renault Zoe, eines der meistverkauften Elektroautos, soll optisch und technisch überarbeitet werden, um eine höhere Reichweite zu erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Renault Zoe soll überarbeitet werden.
Der Renault Zoe soll überarbeitet werden. (Bild: Renault)

Der französische Autohersteller Renault will den Zoe überarbeiten und der Konkurrenz eine höhere Reichweite, schnelleres Laden und eine moderne Optik präsentieren. Der französischen Website L'Argus zufolge soll die aktualisierte Version noch in diesem Jahr erscheinen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Das Interieur soll mit einem neuen Kombiinstrument, einem überarbeiteten Armaturenbrett und dem Easy-Link-Interface aktualisiert werden. Easy Link ist kompatibel mit Android Auto und Apples Carplay.

Die optische Überarbeitung soll eine neue Frontschürze umfassen, die nach Angaben von L'Argus von der vor zwei Jahren vorgestellten Studie Zoe E-Sport inspiriert wurde.

Der Elektromotor soll eine Leistung von 109 PS gegenüber 107 PS beim aktuellen Modell entwickeln, dazu soll es eine zweite Version mit einer Leistung von 130 PS geben. Der Akku soll dem Bericht zufolge ebenfalls aktualisiert werden. Die Kapazität wurde nicht angegeben, doch die Reichweite soll nach WLTP-Testzyklus bei rund 400 km liegen. Der aktuelle Zoe wurde zwar auch mit 400 km Reichweite beworben, doch damals galt noch der NEFZ-Standard, der großzügigere und unrealistischere Werte erlaubte.

Außerdem soll der neue Zoe an CCS-Schnellladestationen mit bis zu 100 kW geladen werden können. Ein Preis oder das Erscheinungsdatum sind noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 4,49€
  3. 5,99€

dEEkAy 13. Feb 2019

Man kann natürlich auch weiterhin VW kaufen, darf dann aber nicht heulen, wenn so etwas...

schueppi 12. Feb 2019

Sind wir nicht bei IT Experten...? Die Antwort lautet: Redundanz... :) Ich kenne...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /