• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Tesla hat laut Chef Elon Musk sein Produktionsziel erreicht und in einer Woche 5.000 Einheiten des Model 3 gebaut. Insgesamt hat das Unternehmen erstmals in einer Woche inklusive Model X und S 7.000 Elektroautos produziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Model 3
Model 3 (Bild: Tesla)

Tesla-Chef Elon Musk hat seinen Mitarbeitern per E-Mail mitgeteilt, dass das geplante Produktionsziel von 5.000 Model 3 pro Woche erstmals erreicht worden sei. Musk gratulierte in dem Schreiben, das Electrek vorliegt, und lobte: "Wir haben es geschafft! Was für ein unglaublicher Job von einem tollen Team. Könnte nicht stolzer sein, mit Ihnen zu arbeiten. Es ist mir eine Ehre. Der Grad an Hingabe und Kreativität war überwältigend. Wir haben entweder einen Weg gefunden oder durch Willen und Erfindungsgeist völlig neue Lösungen geschaffen, die man für unmöglich hielt."

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Musk, der seinen 47. Geburtstag in der Fabrikhalle feierte, führte Beispiele für die Kreativität des Unternehmens an. So seien eine neue Generalmontagelinie in einem Zelt aufgebaut und der Transport ganzer Produktionslinien in riesigen Frachtflugzeugen organisiert worden.

Tesla baute Musk zufolge in der vergangenen Woche nicht nur 5.000 Model 3, sondern auch 2.000 Model S und Model X. Das Produktionsziel beim Model 3 sollte ursprünglich im Dezember 2017 erreicht werden, doch dies war offensichtlich zu ehrgeizig. Tesla hatte betont, dass die Produktion von mindestens 5.000 Stück pro Woche wichtig sei, um die Profitabilität zu gewährleisten.

Tesla bietet zudem neue Bestelloptionen für das Model 3, etwa eine Doppelmotorvariante und eine weiße Innenraumausstattung. Das Model 3 zum Einstiegspreis von 35.000 US-Dollar wird allerdings noch immer nicht angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

SanderK 03. Jul 2018

Deswegen will er da eine Fabrik bauen? Oder ist der Plan verworfen?

Pansen 02. Jul 2018

Ist das gewolltes weglassen von Informationen oder die Brille? Musk hat schon seit dem 3...

GT3RS 02. Jul 2018

Grund zur Freude der Käufer wird wohl erst aufkommen, wenn diese Stückzahl ständig mit...

nightmar17 02. Jul 2018

Wenn Tesla die Stückzahl von 5.000 Model3 pro Woche halten kann, wäre das ja schon super...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /