Elektroauto: Porsche investiert 70 Millionen Euro in Rimac

Porsche profitiert von den Innovationen von Rimac und hat deshalb seinen Anteil an dem kroatischen Elektrosportwagen-Hersteller erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrischer Supersportwagen Rimac Concept Two: richtige Investition
Elektrischer Supersportwagen Rimac Concept Two: richtige Investition (Bild: Dirk Kunde)

Porsche hat seine Beteiligung am kroatischen Elektroautohersteller Rimac Automobili aufgestockt. Der deutsche Sportwagenhersteller hält jetzt einen Anteil von 24 Prozent an Rimac.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker / Systemadministrator (m/w/d)
    Detlef Hegemann Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Bremen
  2. IT Service Techniker (m/w/d)/IT Experte (m/w/d) IT-Trainings
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Porsche war 2018 als Investor bei dem kroatischen Unternehmen eingestiegen und hatte einen Anteil von 10 Prozent übernommen. Im September 2019 erhöhte Porsche seine Anteile auf 15 Prozent.

Rimac will unabhängig bleiben

Es war bereits darüber spekuliert worden, dass Porsche mehr Anteile von Rimac übernehmen könnte. Der deutsche Sportwagenhersteller hat weitere 70 Millionen Euro investiert. Mit seinem Anteil von 24 Prozent wird Porsche jedoch, wie das Unternehmen betont, keinen beherrschenden Einfluss ausüben.

"Da wir viele Autohersteller weltweit als Kunden haben, ist es sowohl für Rimac als auch für Porsche wichtig, dass wir ein völlig unabhängiges Unternehmen bleiben", sagte Mate Rimac, der Rimac Automobili 2009 gegründet hat.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Inzwischen beschäftigt das Unternehmen knapp 1.000 Mitarbeiter. Rimac hat zwei elektrische Supersportwagen entwickelt: den Concept One und den C_Two, der über einen 1.408 Kilowatt starken Elektroantrieb verfügt und 412 km/h schnell fährt.

Außerdem entwickelt Rimac elektrische Antriebsstränge und Akkus im Hochspannungsbereich, die das Unternehmen an andere Autohersteller zuliefert. Partner sind unter anderem die ebenfalls zum Volkswagen-Konzern gehörenden Marken Audi und Cupra oder der südkoreanische Konzern Hyundai.

"Unsere Investition in das Unternehmen Rimac hat sich als absolut richtig herausgestellt", sagte Lutz Meschke, Vorstand für Finanzen und IT bei Porsche. "Der Wert ist seit unserem Einstieg um ein Vielfaches gestiegen. Das Unternehmen hat sich technologisch sehr gut entwickelt. Unsere Zusammenarbeit bauen wir Schritt für Schritt aus, dabei profitieren wir auch von der Innovationskraft von Rimac."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /