Elektroauto: Opel zeigt den Mokka-e

Opel hat den Mokka-e enthüllt, der bisher nur getarnt gezeigt wurde. Das Auto wurde im Vergleich zum Vorgänger deutlich kürzer.

Artikel veröffentlicht am ,
Opel Mokka
Opel Mokka (Bild: Opel)

Den neuen Opel Mokka wird es zum Marktstart 2021 nicht nur mit Verbrennungsmotor, sondern auch mit einem Elektroantrieb geben. Die Elektroversion wird Mokka-e heißen und basiert auf der Technik des PSA-Konzerns, während das Vorgängermodell noch auf einer General-Motors Plattform unterwegs war. Auffälligste Änderung: Der neue Mokka ist 12,5 cm kürzer als sein Vorgänger. Er misst 4,15 Meter in der Länge. Die Überhänge wurden an der Front um 6,1 cm und am Heck um 6,6 cm verkürzt, das Kofferraumvolumen soll angeblich vergleichbar groß bleiben.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. IT-Koordination und Teamleitung (w/m/d)
    Hochschule für Musik Freiburg i. Br., Freiburg
Detailsuche

Der Mokka-e basiert auf der CMP (Common Modular Platform). DS, die Premiummarke des französischen Automobilkonzerns Groupe PSA, baut damit den DS3 Crossback, Opel den Corsa-e und Peugeot den e-208.

Im neuen Opel kommt erstmals ein volldigitales Cockpit zum Einsatz - das bedeutet, dass das Unternehmen auf zwei Widescreen-Displays setzt. Analoge Anzeigen gibt es nicht mehr, wohl aber Bedienungsknöpfe. Das Fahrerdisplay ist 12 Zoll groß, in der Mitte wurde ein je nach Ausstattung 7 oder 10 Zoll großes Modell gewählt. Die mit Apple Carplay als auch mit Android Auto kompatiblen Multimedia-Systeme verfügen über eine integrierte Sprachsteuerung.

  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
Opel Mokka-e (Bild: Opel)

Der Elektromotor kommt auf 100 kW und der Akku soll das Fahrzeug mit seinen 50 kWh nach WLTP etwa 320 km weit bringen. Alle Mokka-Varianten sind mit LED-Lampen ausgerüstet, auch am Heck kommen ausschließlich LEDs zum Einsatz.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Fahrzeuge sind mit einem automatische Geschwindigkeits-Assistenten mit Stop-und-Go-Funktion ausgerüstet und verfügen über einen aktiven Spurhalte-Assistent.

Die ersten Serienfahrzeuge sollen nach Angaben von Opel Anfang 2021 erscheinen. Die Bestellung ist ab Spätsommer 2020 möglich. Preisinformationen liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Serenity 29. Jun 2020

Da haben wir beide völlig unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Einmal Mokka und dann...

Serenity 29. Jun 2020

Ich hatte mal einen Mokka von 2019 als Mietwagen von Sixt bekommen. Schönes Auto von au...

mj 26. Jun 2020

Vielleicht wenigstens aufgeschäumt? Immerhin reden wir von nen 35k kompaktwagen Ist für...

Ach 26. Jun 2020

Ja, in nen originalen Mini Cooper Platz zu nehmen, ist auch wirklich ganz schön hart...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /