Elektroauto: Opel kündigt elektrischen Astra an

Der Opel Astra wird 30 und erstmals auch elektrisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Opel Astra
Der neue Opel Astra (Bild: Opel)

Opel elektrifiziert weiter: Der Autohersteller hat einen elektrischen Astra angekündigt. Allerdings kommt das Fahrzeug der Kompaktklasse zuerst als Verbrenner und als Pluginhybrid auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Consultant / Business Process Analyst (m/w/d)
    pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  2. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
Detailsuche

Der neue Astra stellt die sechste Generation des Fahrzeugs dar. Er ist mit 4,37 Metern Länge und 1,86 Meter Breite bis auf wenige Millimeter so groß wie der Vorgänger. Der Radstand ist mit 2,68 Metern um knapp anderthalb Zentimeter länger. Opel stattet den neuen Astra mit einer Reihe von Assistenzsystemen aus. Dazu gehört etwa ein Headup-Display sowie Kameras für einen Rundumblick.

Das Fahrzeug basiert auf der Multi-Energy-Plattform 2 (EMP2) der ehemaligen Groupe Peugeot Société Anonyme (PSA) - nach der Fusion mit Fiat Chrysler Automobiles heißt der Konzern heute Stellantis. Darauf können Verbrenner und Pluginhybride aufgebaut werden, aber auch Elektroautos wie etwa der Kleinbus Zafira und der Lieferwagen Vivaro.

Es gibt noch keine technischen Daten

Leistungsdaten zu dem Astra-e gibt es noch keine. Im Zafira hat Opel einen 100 Kilowatt starken Elektromotor verbaut, der auch den neuen Corsa-e antreibt. Den Zafira gibt es mit zwei Akkuvarianten: einer großen mit einer nutzbaren Kapazität von 69 Kilowattstunden (kWh) und einen kleineren mit 46 kWh.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Astra ist der Nachfolger des Opel Kadett, den er 1991 ablöste. "Der neue Opel Astra ist einzigartig", sagte der neue Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz. "Mit ihm fährt Opel in eine neue Ära. Das gilt für die komplette Antriebsauswahl bis zum batterie-elektrischen Astra-e genauso wie für seine Top-Technologien und sein grandioses Design. Ein Auto, mit dem Opel Zeichen setzt und das alles hat, um erneut zum Bestseller zu werden."

Der konventionelle Astra und der mit dem Pluginhybrid-Antrieb können ab Herbst bestellt werden. Der Einstiegspreis beträgt knapp 22.500 Euro. Die ersten Fahrzeuge will Opel Anfang kommenden Jahres ausliefern. Die rein elektrische Variante wird erst im Jahr 2023 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Die sechste Generation des Opel Astra (Bild: Opel)
  • Die sechste Generation des Opel Astra (Bild: Opel)
  • Die sechste Generation des Opel Astra (Bild: Opel)
  • Die sechste Generation des Opel Astra (Bild: Opel)
Die sechste Generation des Opel Astra (Bild: Opel)


Kein Kostverächter 07. Sep 2021 / Themenstart

Es grenzt nicht an Nötigung. Die 80 km/h sind die Höchstgeschwindigkeit und 60 mk/h ist...

Kein Kostverächter 07. Sep 2021 / Themenstart

Das ist doch immer so bei neuen Dingen. Es wurde doch auch lange auf den HD-Kanälen der...

demon driver 03. Sep 2021 / Themenstart

Nein. Einer, der objektive, zeitunabhängige Designkriterien hat, die ebenso objektiv...

Trollversteher 03. Sep 2021 / Themenstart

Komisch, diese Erfahrung habe ich mit meinem A4 Avant Diesel (Bj. 2013) bisher nicht...

Lacrimula 02. Sep 2021 / Themenstart

Was denn? Dass es Räder, Licht und ne Frontscheibe hat? Ich sehe ganz andere Geometrien...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Weihnachtsgeschäft: Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte
    Weihnachtsgeschäft
    Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte

    Amazon stellt im Weihnachtsgeschäft wieder viele Befristete ein und zahlt angeblich 12 Euro brutto.

  2. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

  3. Zynga: Farmville 3 setzt auf Schweinchen
    Zynga
    Farmville 3 setzt auf Schweinchen

    Echte Gamer hassen Farmville - wenn sie nicht selbst heimlich spielen. Jetzt hat Zynga den dritten Teil vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /