• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Opel Corsa-e soll 330 Kilometer weit kommen

Vor der Vorstellung des Opel Corsa-e am 4. Juni hat der deutsch-französische Konzern bereits erste Details des kommenden Elektroautos bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Corsa-e
Corsa-e (Bild: Opel)

Der Opel Corsa-e wird das erste rein elektrisch angetriebene Auto des Konzerns nach der Übernahme durch PSA. Der Kleinwagen basiert auf der Plattform e-CMP, die auch der Peugeot e-208 und der DS 3 Crossback E-Tense nutzen werden. Der Elektromotor werde 100 kW und ein Drehmoment von 260 Nm erreichen, teilte Opel mit. Damit soll eine Reichweite von 330 km (WLTP) möglich sein. Das Fahrzeug beschleunigt in 8,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Der wassergekühlte Akku mit 50 kWh sitzt im Fahrzeugboden und kann an einer Schnellladesäule mit 100 kW innerhalb von 30 Minuten auf 80 Prozent gebracht werden. Mit einer Wallbox kann der Akku beim dreiphasigen Laden (11 kW) innerhalb von 5 Stunden und 15 Minuten geladen werden. Mit einer Wallbox mit 7,4 kW muss der Nutzer 8 Stunden warten. An einer Haushaltssteckdose dauert der Ladevorgang 16,5 Stunden. Auf den Akku gibt es 8 Jahre Garantie.

Als Zusatzausstattungen werden LED-Matrix-Licht, eine Verkehrszeichenerkennung und ein Abstandsregeltempomat sowie 7 und 10 Zoll große Touchscreens angeboten.

  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Peugeot e-208 (Bild: Peugeot)
  • Peugeot e-208 (Bild: Peugeot)
  • Peugeot e-208 (Bild: Peugeot)
  • Peugeot e-208 (Bild: Peugeot)
Opel Corsa-e (Bild: Opel)

Die Fahrzeuge sollen ab Juni 2019 bestellbar sein, einen Preis nannte Opel bisher noch nicht. Es wird den Corsa der sechsten Generation auch mit Benzin- und Dieselmotoren geben. Das Fahrzeug ist etwa zwei Zentimeter länger als der Vorgänger und misst 4,06 Meter. Dafür ist es deutlich flacher.

Bis 2024 will Opel seine gesamte Produktpalette elektrifizieren. Ab dem kommenden Jahrzehnt dürfen Autohersteller in der EU in ihrer Flotte durchschnittlich nur noch maximal 95 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenem Kilometer emittieren. Schaffen sie das nicht, müssen sie mit Geldstrafen rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rambo: Last Blood für 6,90€ (Blu-ray), Systemsprenger für 6,15€ (DVD), John Wick...
  2. tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  3. ab 195€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. 38,05€ (Bestpreis!)

bobb 27. Mai 2019

ich muss wohl im koma gewesen sein oder permanent auf verlangsamenden drogen oder sowas...

bobb 27. Mai 2019

das sind wieder so unsinnige argumente das auto kann man auch am zielort laden wenn man...

davecbro 27. Mai 2019

Hallo zusammen, im Rahmen unserer Seminararbeit an der Universität Augsburg führen wir...

PiranhA 27. Mai 2019

Die meisten Hersteller definieren EOL mit 70% Restkapazität. In der Realität sind die...

bobb 26. Mai 2019

8 jahre garantie ist richtig gut, gibts nirgends auf irgendeine komponente ausser blech...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /