Abo
  • Services:

Elektroauto: Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

Weil der Akku nicht leistungsfähig genug ist, bringt ein Tesla Model S nicht die Leistung auf die Straße, die der Hersteller versprochen hat. Das ärgert Käufer des Elektroautos in Norwegen, die von Tesla eine Entschädigung haben wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Tesla Model S: Tesla entschädigte Kläger.
Elektroauto Tesla Model S: Tesla entschädigte Kläger. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Zu viel versprochen: Eine Reihe von norwegischen Elektroautobesitzern klagt gegen den US-Hersteller Tesla. Das Auto habe nicht die von Tesla angegebene Leistung. Darin sehen die Autofahrer irreführende Werbung und verlangen eine Entschädigung.

Stellenmarkt
  1. EVIATEC Systems AG, Ludwigsburg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Es geht um Fahrzeuge des Typs Model S P85D, die im Jahr 2015 ausgeliefert wurden. Tesla hat das Model S P85D mit einer Leistung von etwa 522 kW angeboten. Allerdings konnten die Akkus nicht genug Strom bereitstellen, um die volle Motorleistung zu entfalten. Tesla korrigierte die Leistung des Model S P85D auf etwa 350 kW.

Frustrierte Tesla-Besitzer verlangen eine Entschädigung

79 Tesla-Besitzer klagen deshalb nach einem Bericht der Wirtschaftszeitung Dagens Næringsliv gegen Tesla. Das Unternehmen habe falsche Versprechungen gemacht, argumentieren die Elektroautobesitzer und wollen einen Preisnachlass. Eine weitere Klage haben 38 Tesla-Fahrer im Herbst 2017 eingereicht.

2016 hatten schon einmal 133 norwegische Tesla-Besitzer aus demselben Grund geklagt. Tesla einigte sich mit ihnen im Dezember 2016 und zahlte jedem 65.000 Kronen, umgerechnet gut 6.700 Euro, oder bot ihnen Sachleistungen für ihr Auto.

Gibt es eine außergerichtliche Einigung?

Der Anwalt der 79 Kläger sieht deswegen gute Chancen, dass seine Mandanten sowie die anderen Kläger eine Entschädigung bekommen. Falls sich beide Parteien nicht außergerichtlich einigen, soll die Verhandlung Anfang Juni stattfinden.

Insgesamt sind derzeit 1.201 Tesla Model S P85D in Norwegen registriert. Norwegen ist das Land mit der höchsten Quote an Elektroautos weltweit. Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr Autos mit alternativen Antrieben angemeldet als Autos mit Verbrennungsmotoren. Tesla war auf der Liste der zehn meistverkauften Autos in Norwegen zwei Mal vertreten: Das Model X belegte Platz 4, das Model S Platz 8.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-35%) 38,99€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (-75%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /