Abo
  • Services:

Elektroauto: Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

Bosch-Antrieb für einen US-Elektro-Truck: Bosch wird die Laster von Nikola mit einem neuartigen Elektromotor ausstatten. Beide Unternehmen zusammen wollen eine Brennstoffzelle für die Fahrzeuge entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikola One: kompakter E-Antrieb von Bosch
Nikola One: kompakter E-Antrieb von Bosch (Bild: Nikola Motor Company)

Der deutsche Automobilzulieferer Bosch beteiligt sich an der Entwicklung der Elektro-Lkw des US-Herstellers Nikola Motors Company. In vier Jahren sollen die ersten gemeinsam entwickelten Nutzfahrzeuge auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Geretsried, Geretsried bei München
  2. IDS GmbH, Ettlingen

Nikola One und Nikola Two sind zwei Sattelschlepper mit Elektromotor und einer Brennstoffzelle. Sie sollen mit dem elektrischen Achsantriebssystem, kurz E-Achse, ausgestattet werden, das Bosch Anfang des Jahres vorgestellt hat.

Bosch hat einen kompakten E-Antrieb entwickelt

E-Achse ist ein Gehäuse, in dem die Motor-Generator-Einheit, das Getriebe und die Leistungselektronik untergebracht sind. Dadurch werde der Antrieb "deutlich günstiger, kompakter und effizienter", sagt Bosch. Der Antrieb ist skalierbar: Die kleinste Ausführung hat eine Leistung von 50 Kilowatt, die größte eine von 300 Kilowatt. Die Brennstoffzelle wollen Nikola und Bosch zusammen entwickeln.

  • Die Elektro-Zugmaschine Nikola One (Foto: Nikola Motor Company)
  • Der Truck hat neben einem Akku auch eine Brennstoffzelle an Bord. (Foto: Nikola Motor Company)
  • Um die Fahrzeuge zu betanken, will der Hersteller ein eigenes Netz aus Wasserstofftankstellen aufbauen. (Foto: Nikola Motor Company)
  • Der Wasserstoff soll vor Ort mit sauberer Energie produziert werden. (Foto: Nikola Motor Company)
Die Elektro-Zugmaschine Nikola One (Foto: Nikola Motor Company)

Nikola Motors Company hatte den Nikola One im Dezember vergangenen Jahres vorgestellt. Die Zugmaschine hat drei angetriebene Achsen mit sechs Motoren. Die haben zusammen eine Leistung von mehr als 1.000 PS und ein Drehmoment von 2.700 Newtonmeter. Die Motoren werden von einer Brennstoffzelle und einem Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt. Der Akku hat eine Kapazität von 320 Kilowattstunden. Die Reichweite gibt NMC mit bis zu 2.000 Kilometern an.

Nikola One kommt später

Bei der Präsentation hatte Nikola erklärt, der Nikola One werde 2020 auf den Markt kommen. Bei der Ankündigung der Partnerschaft hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass beide Trucks erst 2021 verfügbar sein werden.

Neben Nikola entwickeln auch andere Unternehmen Lkw mit Elektroantrieb, Daimler etwa den Fuso Canter E-Cell. Der US-Motorenhersteller Cummins Engines hat den Sattelschlepper Cummins Aeos. Tesla will in Kürze einen E-Truck präsentieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 39,99€
  3. 59,99€
  4. (-50%) 29,99€

Frankenwein 21. Sep 2017

Wenn man den reinen Ausstoß von PKWs beim Verbrennen von Benzin und Diesel betrachtet...

Dwalinn 21. Sep 2017

http://w3.siemens.com/topics/global/de/elektromobilitaet/Seiten/elektromobilitaet.aspx...

Azzuro 20. Sep 2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Faraday_Future


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /