• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Nikola Motors stellt Akku-elektrischen Sattelschlepper vor

Bisher hat Nikola Motors zwei Brennstoffzellen-Trucks vorgestellt. In Europa startet das US-Unternehmen aber mit einem konventionellen Elektro-Sattelschlepper, der 2021 auf den Markt kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikola Tre: Die Brennstoffzellenversion kommt später.
Nikola Tre: Die Brennstoffzellenversion kommt später. (Bild: Nikola Motors)

Nikolas Elektro-Sattelschlepper kommt 2020: Der US-Hersteller hat zusammen mit seinem italienischen Partner Iveco ein Modell des Nikola Tre gezeigt. Im September wollen die beiden das fertige Fahrzeug vorstellen.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Der Nikola Tre ist ein elektrisch angetriebener Sattelschlepper mit Akkus - im Gegensatz zu den Modellen Nikola One und Two, die von einer Brennstoffzelle mit Strom versorgt werden.

Mit seiner flachen Frontpartie ist der Nikola Tre eigens für den europäischen Markt konzipiert. In Europa sind die Vorschriften für die Größe von Lkw anders als in den USA, weshalb Nikola einen eigenen Sattelschlepper für den europäischen Markt entwickeln musste.

Das Fahrzeug basiert auf dem Diesel-betriebenen Sattelschlepper Iveco S-Way. Sein Antrieb hat eine Dauerleistung von 480 Kilowatt und ein Drehmoment von 1.800 Newtonmeter. Der Akku des Nikola Tre hat eine Kapazität von 720 Kilowattstunden und ermöglicht eine Reichweite von 400 Kilometern. Die gezeigte Version des Sattelschleppers hat zwei Achsen. Es soll aber auch eine Version mit drei Achsen geben.

Nikola und Iveco wollen den Nikola Tre auf der Fachmesse IAA Nutzfahrzeuge im September kommenden Jahres in Hannover vorstellen. Die ersten Fahrzeuge sollen im Jahr 2021 an Kunden ausgeliefert werden. Eine Brennstoffzellenversion des Nikola Tre (Fuel Cell Electric Vehicle, FCEV) ist ebenfalls in Arbeit. Die ersten Nikola Tre FCEV sollen 2023 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 326,74€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

E-Mover 07. Dez 2019

...ach so, was ich noch vergessen hatte: Es gibt unzählige point-to-point Verbindungen im...

E-Mover 07. Dez 2019

Schöner Kommentar! Von "fortschrittlich" mit ironischem Unterton schreiben, dann als...

E-Mover 07. Dez 2019

... Absolut richtig! Es würde auch viel zu lange dauern, die Container immer erst in der...

norbertgriese 05. Dez 2019

Dann braucht man nicht alles selbst zu entwickeln. Vielleicht gibt's bald tatsächlich...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /