Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

General Motors hat das 2020er Modell des Chevrolet Bolt vorgestellt. Das Auto bringt es durch eine leichte Änderung am Akku auf eine etwas höhere Reichweite als sein Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Chevrolet  Bolt
Chevrolet Bolt (Bild: GM)

Der neue Chevrolet Bolt fährt etwa 34 km weiter als sein Vorgänger aus dem aktuellen Modelljahrgang. Der Hersteller begründet dies mit einer optimierten Akkuchemie. Die neue Version des Elektrofahrzeugs soll eine geschätzte Reichweite von 416 km (EPA-Testzyklus) aufweisen. WLTP-Werte liegen noch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Frankfurt an der Oder

In der Produktvorstellung teilte GM mit: "Um diese deutliche Reichweitenerhöhung zu erreichen, verbesserte das Akku-Engineering-Team von Chevrolet die Zellelektroden, indem es kleine, aber wirkungsvolle Änderungen an der Zellchemie vornahm."

Das Fahrzeug kostet in den USA wie die aktuelle Version rund 38.000 US-Dollar. Trotz höherer Reichweite und der dazukommenden Rückfahrkamera mit höherer Auflösung wurde es nicht teurer.

Damit hat General Motors mit dem Chevrolet Bolt eine dem Tesla Model 3 in der Standardversion vergleichbare Alternative - allerdings unterscheiden sich die Verkaufszahlen deutlich, wie The Verge betont. GM verkaufe vom Bolt lediglich einige tausend Exemplare, das Model 3 sei das wesentlich erfolgreicherer Elektroauto.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 51,90€
  2. (u. a. Tropico 6 El Prez Edition für 26,99€, Total War Warhammer Dark Gods Edition für 11,49€)
  3. 25,99€
  4. (u. a. Two Point Hospital für 14,99€, Bayonetta für 4,40€, Warhammer 40.000: Dawn of War III...

ChMu 23. Aug 2019 / Themenstart

Nichts? Als Taycan Interessent sind diese Werte nicht interessant.. Es steht doch...

1st1 23. Aug 2019 / Themenstart

Das sind fast 10% mehr. Im Zweifelsfall entscheidet das darüber, ob du noch rechtzeitig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. IT-Arbeit Was fürs Auge
  2. OKR statt Mitarbeitergespräch Wir müssen reden
  3. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /