Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

General Motors hat das 2020er Modell des Chevrolet Bolt vorgestellt. Das Auto bringt es durch eine leichte Änderung am Akku auf eine etwas höhere Reichweite als sein Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Chevrolet  Bolt
Chevrolet Bolt (Bild: GM)

Der neue Chevrolet Bolt fährt etwa 34 km weiter als sein Vorgänger aus dem aktuellen Modelljahrgang. Der Hersteller begründet dies mit einer optimierten Akkuchemie. Die neue Version des Elektrofahrzeugs soll eine geschätzte Reichweite von 416 km (EPA-Testzyklus) aufweisen. WLTP-Werte liegen noch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

In der Produktvorstellung teilte GM mit: "Um diese deutliche Reichweitenerhöhung zu erreichen, verbesserte das Akku-Engineering-Team von Chevrolet die Zellelektroden, indem es kleine, aber wirkungsvolle Änderungen an der Zellchemie vornahm."

Das Fahrzeug kostet in den USA wie die aktuelle Version rund 38.000 US-Dollar. Trotz höherer Reichweite und der dazukommenden Rückfahrkamera mit höherer Auflösung wurde es nicht teurer.

Damit hat General Motors mit dem Chevrolet Bolt eine dem Tesla Model 3 in der Standardversion vergleichbare Alternative - allerdings unterscheiden sich die Verkaufszahlen deutlich, wie The Verge betont. GM verkaufe vom Bolt lediglich einige tausend Exemplare, das Model 3 sei das wesentlich erfolgreicherer Elektroauto.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,39€
  2. 137,70€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 51,95€

ChMu 23. Aug 2019 / Themenstart

Nichts? Als Taycan Interessent sind diese Werte nicht interessant.. Es steht doch...

1st1 23. Aug 2019 / Themenstart

Das sind fast 10% mehr. Im Zweifelsfall entscheidet das darüber, ob du noch rechtzeitig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


        •  /