Elektroauto: Mit dem Tesla 6.600 km quer durch Europa in 104,5 Stunden

Bei der Electrified World Record Tour 2015 hat es ein Tesla Model S innerhalb von 104,5 Stunden geschafft, von Tarifa an der Südspitze Spaniens bis zum Nordkap in Norwegen zu fahren. Bei einem weiteren Rekordversuch kam ein Tesla mit einer Akkufüllung 728 km weit, fuhr aber sehr langsam.

Artikel veröffentlicht am ,
Electrified World Record Tour 2015 am Nordkap
Electrified World Record Tour 2015 am Nordkap (Bild: Electrified World Record Tour 2015)

Mit den Elektroautos von Tesla sind jüngst zwei Rekorde aufgestellt worden. Eine Europadurchquerung bei der Electrified World Record Tour 2015, die immerhin 6.600 km lang ist, dauerte mit dem schnellsten Team 104 Stunden und 30 Minuten. Geladen werden musste das Auto dabei insgesamt 20 Stunden und 15 Minuten. Damit wurde fast das Limit erreicht, das vom Guinness Buch der Rekorde vorgegeben wurde. Dessen Redaktion hatte die Ladezeit auf 22 Stunden begrenzt.

Stellenmarkt
  1. Java-Software-Entwickler (m/w/d)
    conplement AG, Dortmund, Frankfurt, Nürnberg oder remote
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration
    Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München
Detailsuche

Die längste Etappe ohne Ladestopp lag bei 477 Kilometern, die durchschnittliche Etappenlänge bei 230 Kilometern. Insgesamt 26 Ladestopps machte das Team auf seiner Fahrt, davon 21 an Tesla Superchargern. Im Süden Spaniens und im Norden Norwegens gibt es jedoch noch keine Supercharger.

Die erreichte Geschwindigkeit auf Autobahnen lag zwischen 110 und 130 km/h, auf Landstraßen zwischen 60 und 100 km/h.

Viel langsamer war ein weiteres Team unterwegs, das mit einem Model S einen anderen Langstreckenrekord aufstellte. Björn Nyland schaffte es zusammen mit einem Freund, mit dem Tesla Model S und einer Akkuladung 728,7 km weit zu fahren. Dabei blieb die Durchschnittsgeschwindigkeit allerdings bei 39 km/h.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 31. Aug 2015

Mit der gleichen Argumentation kann ich Dir auch "beweisen", dass Du die...

gadthrawn 28. Aug 2015

Das Antriebskonzept ist nicht neu, wird alle 30-40 Jahre wieder ausgekramt um dann...

gadthrawn 28. Aug 2015

hm... gerade im Modellbau -> laut kreischende e-Motoren mit Bürsten, unbedingt...

scroogie 27. Aug 2015

Das ist jetzt auch etwas übertrieben. Ich schätze mal wenn man die Strecke regelmäßig...

ChMu 27. Aug 2015

Ha, ja, dachte ich mir auch. Alle Tesla Fahrer die ich kenne und das sind einige, haben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  2. Recaro Rae: Stuhl von deutschem Hersteller soll Gamer ansprechen
    Recaro Rae
    Stuhl von deutschem Hersteller soll Gamer ansprechen

    Ab 600 Euro verkauft der Hersteller Recaro den Rae-Stuhl. Dieser ist für maximal 150 kg ausgelegt und ergonomisch verstellbar.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /