Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Front Mercedes EQS
Front Mercedes EQS (Bild: Mercedes-Benz)

Das Elektroauto Mercedes EQS bietet schon ab Werk eine umfangreiche Ausstattung, doch der Hersteller bietet noch zahlreiche Zusatzausstattungen an, wie zum Beispiel eine Hinterachslenkung, die es zusammen mit dem Park-Paket inklusive 360-Grad-Kamera gibt. Diese hat einen Lenkeinschlag von 5 Grad, um das lange Fahrzeug besser manövrieren und um Kurven fahren zu können.

Stellenmarkt
  1. Test Automation Engineer (m/w/d)
    Hays AG, Berlin-Kreuzberg
  2. Informatiker / Anwendungsentwickler als IT-Projektmanager webbasierte Softwareentwicklung (m/w/d)
    BLUEEND AG, Wiesbaden
Detailsuche

Technisch kann diese Hinterradlenkung sogar einen Lenkwinkel von 10 Grad erzielen, aber nur, wenn diese Funktion per App freigeschaltet wird. Dafür will Mercedes Geld sehen: Entweder 489 Euro im Jahresabo oder 1.169 Euro für drei Jahre.

Das Update erfolgt over-the-air. Über den Mercedes me-Account kann das Abo abgeschlossen werden, wie die Website mbpassion erklärt. Eine Test-Möglichkeit, mit der die Funktionen der Hinterachslenkung ausprobiert werden können, bevor das Jahres-Abo abgeschlossen werden muss, gibt es nicht.

Wer kein Abo will, kann dem Bericht zufolge die Hinterachslenkung auch käuflich erwerben. Der Preis dafür ist noch nicht bekannt. In der S-Klasse kostet sie 1.550 Euro und erfordert das ebenfalls kostenpflichtige Park-Paket für 1.130 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iu3h45iuh456 26. Jul 2021

Wo bleibt da die vielbeschworene Nachhaltigkeit? Gibt auch viele Leute, die sich ein...

GeXX 26. Jul 2021

Darüber hinaus lässt sich der EQS mit einer Anhängerkupplung ausstatten, die immerhin bis...

Bermuda.06 26. Jul 2021

Du bist ein witziger Typ. Bei alten Menschen in Rente ist es tatsächlich kein &#8222...

Somian 26. Jul 2021

Investoren wollen nur noch ARR sehen. Ob du einmal etwas verkaufst (Auto...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Canyon Commuter On 7
Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen

Der dezente Motor von Fazua und clevere Details machen das Commuter On 7 mitunter mehr zum Fahrrad als zum Pedelec - was uns im Test gefiel.

Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen
Artikel
  1. Kickstarter: Magnetische Fahrradlichter mit Blinker laden drahtlos
    Kickstarter
    Magnetische Fahrradlichter mit Blinker laden drahtlos

    Die Lumos Firefly können über eine Lenkersteuerung oder App Blinker setzen und an vielen Stellen montiert werden. Zudem laden sie drahtlos.

  2. Tolino Epos 3: E-Book-Reader der Oberklasse hat 32 GByte Speicher
    Tolino Epos 3
    E-Book-Reader der Oberklasse hat 32 GByte Speicher

    Tolinos neuer E-Book-Reader der Oberklasse erhält gleich mehrere sinnvolle Verbesserungen.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus günstig wie nie: 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Game of Thrones reduziert • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /