• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Maserati wird elektrisch

Die Sportwagen von Maserati sind für ihren satten Sound bekannt. Auf den müssen die Käufer künftig verzichten: Der italienische Hersteller will seine Autos elektrifizieren. Den Anfang macht der Ghibli, den es ab dem kommenden Jahr auch mit einem Hybridantrieb gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzept des Maserati Alfieri: Ära der vollständigen Elektrifizierung
Konzept des Maserati Alfieri: Ära der vollständigen Elektrifizierung (Bild: Maserati)

Angekündigt hat es Maserati mehrfach, jetzt wird es konkret. Der italienische Luxusautohersteller, der zum Konzern Fiat Chrysler Automobiles (FCA) gehört, will alle neuen Modelle auch mit einem Elektroantrieb ausstatten. Als erstes wird jedoch die Hybridversion eines existierenden Modells auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Ab dem kommenden Jahr gibt es den Maserati Ghibli mit einem Hybridantrieb. Der Ghibli ist eine viertürige Limousine und das günstigste Modell der Italiener.

Das erste Elektroauto werde "der sehnsüchtige erwartete Sportwagen", heißt es in der Maserati-Pressemitteilung. Es wird also voraussichtlich der Alfieri, der nach einem der fünf Maserati-Brüder benannt ist, die das Unternehmen gegründet haben. Maserati hatte das Konzeptfahrzeug 2014 vorgestellt. Der E-Sportwagen soll ebenfalls 2020 verfügbar sein. Eine Cabrioversion ist für das Folgejahr geplant.

Das nächste neue Modell ist ein Sports Utility Vehicle (SUV), das etwas kleiner sein wird als das aktuelle SUV Levante. Dafür baut Maserati für rund 800 Millionen Euro eine neue Produktionslinie, die im kommenden Frühjahr fertig sein soll. Die Vorserienfertigung des neuen SUVs soll 2021 beginnen.

Im gleichen Jahr will Maserati auch die neue Version des viersitzigen Sportwagens Gran Turismo vorstellen. Die offene Variante, der Gran Cabrio soll 2022 folgen. Die beiden Modelle sollen laut Maserati "die Ära der vollständigen Elektrifizierung" einläuten.

Neben der Elektrifizierung der Antriebe beschäftigt sich Maserati auch mit der Entwicklung von Assistenzsystemen. Alle überarbeiteten und neuen Modelle will der Hersteller mit Systemen für automatisiertes Fahren ausrüsten. Sie sollen zunächst teilautomatisiertes Fahren (Level 2) und später bedingt automatisiertes Fahren (Level 3) ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)

mainframe 30. Sep 2019

und bei >20 km/h kommt dann der Soundgenerator der einen V12 emittiert und so richtig...

CopyUndPaste 30. Sep 2019

Und mein KIA fährt 270.. und weiter?

AnDieLatte 27. Sep 2019

Über Geschmack kann man ja vortrefflich streiten aber, finde die Karren eher hässlich...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

    •  /