Elektroauto: Lucid beginnt mit Serienproduktion des Air

Der US-Hersteller Lucid hat die Produktion des Elektroautos Air gestartet und plant die ersten Auslieferungen für Ende Oktober 2021.

Artikel veröffentlicht am ,
Lucid Air rollt vom Band.
Lucid Air rollt vom Band. (Bild: Lucid)

Die Serienproduktion des Lucid Air, des ersten Elektrofahrzeugs des US-Startup Lucid, hat begonnen. Das teilte der Hersteller über Instagram mit. Das luxuriöse Fahrzeug wird in einer Fabrik im US-Bundesstaat Arizona gebaut. Die ersten Exemplare sollen im Oktober 2021 an US-Kunden ausgeliefert werden, ab 2022 gehen die Autos auch an Kunden in Europa.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater / Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. Microsoft 365 Consultant (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
Detailsuche

Laut Unternehmen gibt es 13.000 Vorbestellungen. Aufgrund der Pandemie wurden die ursprünglichen Pläne, den Lucid Air schon im Frühjahr 2021 auszuliefern, verworfen.

Zunächst wird die Dream Edition Range produziert, die eine Reichweite von 837 km nach der US-Norm EPA erreicht. Damit ist der Lucid Air das im Moment reichweitenstärkste Elektroauto. Mit 170.000 US-Dollar ist es aber auch sehr teuer.

Danach folgen der Air Grand Touring für knapp 140.000 US-Dollar und der Air Touring für 95.000 US-Dollar. Das Basismodell, das weniger als 80.000 US-Dollar kosten soll, wird zuletzt verfügbar sein.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Auto ist knapp fünf Meter lang und mit Spiegeln knapp zwei Meter breit. Der Radstand beträgt gut drei Meter. Der Innenraum ist großzügig ausgestattet. Auffällig ist das Panoramadach, das sich praktisch nahtlos an die Windschutzscheibe anschließt. Vorne gibt es mehrere Bildschirme: ein 34-Zoll-Panel als Instrumententafel und Infotainmentsystem sowie einen großen Bildschirm für zusätzliche Bedienfunktionen.

Der Lucid Air ist für automatisiertes Fahren vorbereitet. Dafür installierte Lucid in dem Auto mehr als 30 Sensoren: Kameras, Radar, Ultraschall sowie Lidar. Ein Lidar serienmäßig haben nur wenige Autos. Mit später drahtlos ausgelieferten Aktualisierungen soll der Lucid Air bedingt automatisiert (Level 3) fahren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /