Elektroauto: Lucid Air hat eine größere Reichweite als Teslas Model S

Das Elektroauto Lucid Air schaffte es von San Francisco nach Los Angeles ohne Stopp an einer Ladesäule.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Lucid Air: Wichtige Ex-Tesla-Mitarbeiter sind daran beteiligt.
Elektroauto Lucid Air: Wichtige Ex-Tesla-Mitarbeiter sind daran beteiligt. (Bild: Lucid Motors)

Wer fährt am weitesten? Bislang gilt das Elektroauto Tesla Model S Long Range das Maß der Dinge, was die Reichweite angeht. Doch ein Konkurrent macht ihm den Titel streitig: Das Elektroauto des kalifornischen Startups Lucid Motors schafft mehr Kilometer mit einer Akkuladung.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Informatiker (w/m/d) mit Bachelor oder Fachhochschul-Diplom im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

628 Kilometer nach dem Fahrzyklus der US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency (EPA) soll das Model S nach einer kürzlich ausgeteilten Software-Aktualisierung schaffen. Zwei Mitarbeiter von Lucid Motors sind mit der Limousine Lucid Air mehr als 644 Kilometer mit einer Akkuladung gefahren.

Laut Lucid Motors schafft das Auto 400 Meilen (644 Kilometer) mit einer Akkuladung. Um das zu testen, sind zwei Mitarbeiter sind im Februar entlang der Pazifikküste von San Francisco nach Los Angeles gefahren und haben das in einem Video dokumentiert. Wie lang die Strecke genau ist, hat Lucid nicht mitgeteilt. Laut dem Video hatten die beiden Mitarbeiter am Ziel über 400 Meilen zurückgelegt, also mehr als 644 Kilometer.

Das Fahrzeug wurde anschließend über Nacht geladen. Am nächsten Tag fuhren die beiden auf dem Highway zurück. Bei dem Auto handelte es sich um einen Prototypen: Im Video ist zu sehen, dass die Verkleidung im Fußraum fehlt. Das Fahrzeug ist noch nicht offiziell vorgestellt. Lucid wollte es auf der New Yorker Automesse zeigen. Die Messe, die in diesem Monat stattfinden sollte, fällt aber aus. Die Präsentation ist deshalb auf August verschoben.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Lucid Air ist eine Oberklasselimousine. Über die technischen Details ist noch wenig bekannt. Auf der Webseite nennt Lucid Motors neben der Reichweite lediglich eine Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in knapp 2,6 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h. Obwohl das Fahrzeug noch nicht offiziell vorgestellt wurde, kann es schon vorreserviert werden.

Lucid wurde 2007 gegründet. Bei dem Unternehmen arbeiten mehrere ehemalige hochrangige Tesla-Mitarbeiter: Der frühere Produktionschef Peter Hochholdinger hat bei Lucid die gleiche Funkion übernommen. Peter Rawlinson, einst Chefingenieur bei Tesla und maßgeblich an der Entwicklung des Model S beteiligt, ist inzwischen Chef von Lucid.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 09. Apr 2020

Genau das macht der TO ja auch. Das sehe ich nicht so. Aber die Herstellerangaben...

Eheran 06. Apr 2020

Das Problem ist für mich einfach das so eine Aussage einfach übernommen wird. So wie...

berritorre 06. Apr 2020

Dass das kein "Volkswagen" wird dürfte klar sein. Und selbst wenn er nicht billig wird...

norbertgriese 06. Apr 2020

Es wird ein Fahrzeug det Oberklasse mit deutlich komfortablerer Ausstattung als das Model...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /