• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Elektrosportwagen Porsche Taycan: über sechs Milliarden Euro für Elektromobilität
Elektrosportwagen Porsche Taycan: über sechs Milliarden Euro für Elektromobilität (Bild: Porsche)

Der Porsche Taycan wird erst acht bis zehn Wochen nach dem angekündigten Start an die ersten Kunden ausgeliefert werden. Das teilte das Unternehmen Bestellern mit, wie das norwegische Onlinemagazin Tek.no berichtet. Porsche nennt als Grund die hohe Komplexität der Fertigung.

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Der Konzern stellte den Taycan Anfang September 2019 vor und kündigte an, das Fahrzeug in den USA noch in diesem Jahr auszuliefern. In Europa erscheint der erste Taycan erst 2020.

Porsche wird den Taycan zunächst in zwei Varianten auf den Markt bringen: Turbo und Turbo S. Der Taycan Turbo hat eine Spitzenleistung von 500 kW und beschleunigt in 3,2 Sekunden auf 100 km/h. Der Turbo S hat noch einmal 60 kW mehr Leistung und beschleunigt entsprechend schneller: Er braucht 2,8 Sekunden. Beide Varianten schaffen eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h.

Der Akku hat eine Kapazität von 93,4 Kilowattstunden. Porsche gibt die Reichweite laut Worldwide harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) beim Taycan Turbo mit 450 km, beim Taycan Turbo S mit 412 km an.

Der Taycan Turbo soll rund 152.000 Euro kosten, der Taycan Turbo S etwa 185.000 Euro. Laut Produktionschef Albrecht Reimold sind bereits 30.000 E-Porsches vorbestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Premiere des Porsche Taycan (Bild: Porsche)
  • Porsche hat das Fahrzeug an drei Orten vorgestellt, die für saubere Energien stehen, darunter die Niagara-Fälle ... (Bild: Porsche)
  • ... und in einem Solarpark in Neuhardenberg bei Berlin. (Bild: Porsche)
  • Das Interieur des Elektroautos (Bild: Porsche)
Premiere des Porsche Taycan (Bild: Porsche)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  2. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...
  3. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  4. 159€

DeepSpaceJourney 22. Nov 2019

Das fehlenden Textverständnis hat dir thinksimple doch schon erklärt. Wenn du daran...

SJ 22. Nov 2019

Die Kommentare auf Ars sind interessant. Vorallem Leute, die einen Pickup wirklich zum...

UVzk 21. Nov 2019

Kann mich hier den Glücklichen nur anschließen. Hatte einen Model 3 Mietwagen für 10...

E-Mover 21. Nov 2019

Und die Zellchemie hat in Verbindung mit der Zellform wieder bestimmte thermische...

E-Mover 21. Nov 2019

Das ist ja spannend! Du weißt wie er aussieht? Na dann erzähl mal, sind ja nur noch ein...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /