Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Kia Niro EV mit 485 km Reichweite

Kia will die Elektroversion seines SUV Niro beim Pariser Autosalon Anfang Oktober vorstellen. Das Elektroauto soll mit dem größten Akku 485 km weit kommen. Dem Fahrer stehen reichweitenverlängernde Assistenten zur Seite.

Artikel veröffentlicht am ,
Kia Niro EV
Kia Niro EV (Bild: Kia)

Der koreanische Hersteller Kia will mit seinem rein elektrisch angetriebenen Niro eine Reichweite von 485 km nach WLPT erreichen. Durch aggressive Rekuperation soll laut Hersteller sogar eine Reichweite von 615 km ermöglicht werden. Das Fahrzeug wird mit einem Akku ausgestattet, der eine Kapazität von 64 kWh hat.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Die hohe Reichweite soll auch durch Assistenzsysteme erreicht werden. Der Kia gibt dem Fahrer über das Navigationssystem passend zur Strecke Hinweise für eine möglichst energiesparsame Fahrweise, so dass der Fahrer beispielsweise das Gas frühzeitig wegnehmen kann, wenn eine Gefällstrecke kommt.

Der Elektromotor des Niro EV kommt auf 204 PS und ermöglicht es, von 0 auf 100 km/h in 7,8 Sekunden zu beschleunigen. Der Akku soll an einer 100 kW-Schnellladestation in 54 Minuten wieder zu 80 Prozent aufgeladen werden können.

  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
  • Kia Niro EV (Bild: Kia)
Kia Niro EV (Bild: Kia)

Der Niro EV wird auch mit einem kleinen Akku mit 39,2 kWh angeboten, was eine Reichweite von 312 km ermöglichen soll. Der Elektromotor ist bei diesem Modell mit 136 PS deutlich schwächer ausgelegt. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt das Fahrzeug in 9,8 Sekunden.

Der Preis für den Niro EV steht noch nicht fest. Das Elektroauto soll Anfang 2019 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 5,25€
  2. 8,99€
  3. 2,22€

mgutt 26. Sep 2018

Wieso. Die Info kommt aus UK und da ist die Rede von "unter die Hälfte eines Tesla Model...

rotanid 26. Sep 2018

in Ordnung ;-)

Azzuro 25. Sep 2018

Aber auch bei 130 Km/h ist der Luftwiderstand das größte Hindernis. Und beim Verbrauch...

thinksimple 25. Sep 2018

Dasselbe gilt für mich. Nur bei Vans und Kombis.

SanderK 25. Sep 2018

In der Tat mal was schönes anders im vergleich zu den restlichen Stromern!


Folgen Sie uns
       


Pixel 3a und 3a XL - Test

Das Pixel 3a und das PIxel 3a XL sind Googles neue Mittelklasse-Smartphones. Beide haben die gleiche Kamera wie das Pixel 3.

Pixel 3a und 3a XL - Test Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /