Elektroauto: Hyundai Ioniq 5 bekommt größeren Akku und digitale Spiegel

Hyundai erneuert den Ioniq 5 und gibt ihm einen größeren Akku sowie digitale Spiegel. Altbesitzer erhalten ein besseres Akku-Thermo-Management.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai Ioniq 5 mit digitalen Außenspiegeln
Hyundai Ioniq 5 mit digitalen Außenspiegeln (Bild: Hyundai)

Hyundai bringt einen modellgepflegten Ioniq 5 auf den Markt und will die größten Kritikpunkte auch bei bisher ausgelieferten Modellen ausbessern. Der Ioniq 5 des Modelljahres 2023 erhält in der Top-Variante einen 77,4-kWh-Akku und optional videobasierte digitale Spiegel, sowohl innen als auch außen. Die digitalen Seitenspiegel, die letztlich Kamerahalter sind, sollen den Luftwiderstand reduzieren.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Microsoft (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. IT Systemadministrator (m/w/x) - IT Inhouse
    über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die neue Akkukonditionierungsfunktion ermöglicht es dem Ioniq 5, die Temperatur des Stromspeichers während der Fahrt automatisch anzupassen, um die Ladebedingungen zu verbessern, wenn das Fahrzeug die Ladestation erreicht. Das soll das große Problem des Fahrzeugs im Winter lösen: Bei kaltem Wetter lädt der Ioniq 5 derzeit deutlich langsamer als versprochen. Auf Youtube gibt es zahlreiche Videos, die das dokumentieren. Die neue Funktion wird automatisch aktiviert, wenn eine Ladestation über das Navigationssystem des Fahrzeugs mit Hilfe der angeschlossenen Routenplanung eingegeben wird. Ein manuelles Einschalten der Akkuheizung scheint nicht vorgesehen zu sein.

Die Funktion Smart Frequency Dampers (SFD) verbessert das Ansprechverhalten der Vorder- und Hinterachsaufhängung und erhöht den Fahrkomfort, ist aber nur in neuen Modellen erhältlich. Genauere Angaben dazu machte Hyundai nicht, geht aber offenbar auf das Fahrverhalten ein, das bei hohen Fahrgeschwindigkeiten im Kurvenbereich etwas schwammig war.

Der aktualisierte Hyundai Ioniq 5 wird in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Europa erhältlich sein. Preisangaben machte Hyundai nicht, auch nicht zu den neuen digitalen Spiegeln, die es optional gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kadjus 16. Feb 2022

Bei 220 Arbeitstagen im Jahr sind das dann 66.000km/Jahr, also 528.000km in 8 Jahren...

Bondra81 15. Feb 2022

Die Spiegel sind an dieser fahrenden Schrankwand noch das geringste Problem. Die sollen...

jennes 14. Feb 2022

Hyundai bietet mittlerweile Karten- und Firmwareupdates zum selbst herunterladen und...

jennes 14. Feb 2022

So kenne ich das auch. Und das Audi-Pendant im Hyundai-Konzern ist eher Genesis.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /