Elektroauto: Hochdach-Kombi Opel Combo-e Life ab 28.530 Euro erhältlich

Elektroautos als Kombi gibt es nicht? Doch: Der Opel Combo-e Life kann ab 28.530 Euro inklusive Förderung bestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Opel Combo-e Life
Opel Combo-e Life (Bild: Opel)

Opel öffnet die Bestellbücher für das Elektroauto Opel Combo-e Life. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um einen Hochdach-Kombi, ähnliche Fahrzeuge wurden aber auch schon als Van bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fullstack Java Entwickler - Webanwendung/JEE (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Group IT-Officer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld, Oldenburg
Detailsuche

Das Fahrzeug mit 50-kWh-Lithium-Ionen-Akku soll eine Reichweite von bis zu 280 km (WLTP) erreichen, an Gleichstrom mit maximal 100 kW lädt das Fahrzeug in rund 30 Minuten bis zu 80 Prozent wieder auf. An Wechselstrom lädt das Fahrzeug serienmäßig mit 7,4 kW. Optional gibt es einen dreiphasigen 11-kW-On-Board-Charger.

Das Fahrzeug verfügt über einen Elektromotor mit 100 kW/136 PS, beschleunigt in 11,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Mittels Rekuperation in zwei Stufen kann dem Akku beim Verzögern Strom zugeführt werden.

Der Opel Combo-e Life ist mit fünf oder optional sieben Sitzplätzen ausgerüstet und mit ein oder zwei Schiebetüren versehen. Der Kunde hat beim Radstand die Wahl: Das Elektroauto gibt es als Kurz- (4,40 Meter) oder Langversion (4,75 Meter). Für beide gibt es jeweils eine 5er- oder 7er-Bestuhlung. Wichtig für junge Familien: Alle drei Sitze sind mit Isofix-Halterungen ausgerüstet. Das Mindestladevolumen des kurzen Modells liegt bei 597 Litern, das XL-Modell kommt auf ein Kofferraumvolumen von 850 Litern.

  • Opel Combo-e Life (Bild: Opel)
  • Opel Combo-e Life (Bild: Opel)
  • Opel Combo-e Life (Bild: Opel)
  • Opel Combo-e Life (Bild: Opel)
  • Opel Combo-e Life (Bild: Opel)
Opel Combo-e Life (Bild: Opel)
Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Infotainmentsystem ist mit Carplay sowie Android Auto kompatibel und mit einem 8 Zoll großen Touchscreen ausgestattet. Für das Fahrzeug bietet Opel eine Reihe von Assistenzsystemen - angefangen von einem Berg-Abfahr- und Spurhalte-Assistenten über eine Müdigkeits- und Verkehrsschilderkennung bis zu einem Frontkollisionswarner mit Notbremse und Fußgängererkennung.

Der Opel kann ab 38.100 Euro geordert werden. Wird die Förderprämie für E-Autos in Höhe von insgesamt 9.570 Euro davon abgezogen, reduziert sich der Preis auf 28.530 Euro.

Das Fahrzeug wird auch als Handwerker-Version mit weniger Fensterfläche hinten angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der_Ingo 17. Jun 2021

Die hatten aber oft das Problem, dass sie fürchterlich unübersichtlich waren. Meist ist...

M.P. 17. Jun 2021

Der Wärmetauscher der Klimaanlage hat nach Augenschein etwas 1/5 der Fläche des...

M.P. 17. Jun 2021

Sehr subjektiv ;-) Ich hatte eine Kollegin, die nur 1,55 m groß war .... Daneben: Bei...

trapperjohn 17. Jun 2021

Komisch, ich hab letztes Jahr einen e-Up bestellt - da hat mir kein Verkäufer diese...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Artikel
  1. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  2. Debugging: Microsoft macht Office Symbols öffentlich
    Debugging
    Microsoft macht Office Symbols öffentlich

    Microsoft macht Symbol-Dateien der Office-Anwendungen für Debugging zwecks Diagnostik und Bug-Hunting öffentlich.

  3. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /