Elektroauto: Erste serienmäßige Polestar-2 sind in Europa eingetroffen

Volvo hat trotz Coronakrise seine Ankündigung eingehalten, die ersten Polestar-Elektroautos im Sommer auszuliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroautos Polestar 2 in Zeebrüge: Kooperation mit Waymo
Elektroautos Polestar 2 in Zeebrüge: Kooperation mit Waymo (Bild: Volvo)

Der Elektro-Volvo ist da: Die ersten Polestar 2 sind in Europa eingetroffen. Die in China gefertigten Elektroautos sollen zuerst an Käufer in Skandinavien übergeben werden. Die Auslieferung in andere europäische Länder soll folgen.

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher (Ph.D. candidate) (m/f/d) at the Chair of Internet and Telecommunications ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline am Standort München und Stuttgart (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
Detailsuche

Das Auto wird in Luqiao in der ostchinesischen Provinz Zhejiang gebaut. Trotz der Coronakrise hat das zum chinesischen Automobilhersteller Geely gehörende schwedische Unternehmen planmäßig Ende März die Serienproduktion des Elektroautos aufgenommen. Die erste Tranche der Fahrzeuge ist im Hafen von Zeebrügge in Belgien eingetroffen und wird auf dem Landweg weitertransportiert.

Die ersten Fahrzeuge sollen im August übergeben werden, zuerst in Schweden und Norwegen. Käufer in Deutschland, Belgien, Großbritannien und den Niederlanden werden ihre Fahrzeuge unmittelbar danach bekommen. Noch in diesem Jahr sollen auch die in der Schweiz bestellten Fahrzeuge ausgeliefert werden.

Der Polestar 2 ist eine Limousine mit Schrägheck, die von zwei Elektromotoren angetrieben wird. Diese ermöglichen einen Allradantrieb mit einer Leistung von 300 Kilowatt und einem Drehmoment von 660 Newtonmeter. Aus dem Stand beschleunigt das Auto in weniger als fünf Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Auto ist mit einem Akku mit einer Speicherkapazität von 78 Kilowattstunden ausgestattet, der im Fahrzeugboden untergebracht ist. Die Reichweite beträgt nach dem Zyklus Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) 470 Kilometer. Geladen wird mit Leistung bis zu 150 Kilowatt.

Volvo hat den Polestar 2 im vergangenen Jahr auf der Genfer Automesse vorgestellt. Für die Elektrofahrzeuge wurde die neue Marke eingerichtet. Polestar ist ursprünglich Volvos hausinterner Tuner und inzwischen als Marke für Elektroautos etabliert.

Der Hersteller hat eine Kooperation mit Waymo angekündigt. Das Unternehmen will die Technik von Waymo zum autonomen Fahren in die Elektroautos von Polestar integrieren. Ziel ist, dass die Fahrzeuge künftig hochautomatisiert (Level 4) fahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /