• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Elon Musk wollte Herbert Diess zum Tesla-Chef machen

Tesla statt VW: Wäre das eine bessere Entscheidung gewesen?

Artikel veröffentlicht am ,
VW Chef-Herbert Diess mit Elektroauto VW ID.3: Vorbild Tesla
VW Chef-Herbert Diess mit Elektroauto VW ID.3: Vorbild Tesla (Bild: Tobias Schwarz/AFP via Getty Images)

Herbert Diess ist Chef eines der größten Automobilhersteller der Welt. Er hätte aber auch Chef von einem der wertvollsten Automobilhersteller der Welt werden können: Elon Musk hat nach einem Pressebericht dem damaligen BMW-Entwicklungschef Diess den Chefposten bei Tesla angeboten.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Diess ging Mitte 2015 zu Volkswagen (VW), zuvor war er Entwicklungschef bei BMW. Ende 2014 wurde der Wechsel bekanntgegeben. Doch der sei nicht alternativlos gewesen, berichtet das Wirtschaftsnachrichtenangebot Business Insider: Diess habe ein Angebot von Tesla vorgelegen. Der Arbeitsvertrag sei unterschriftsreif gewesen. VW wollte sich dazu nicht äußern.

Auch wenn er nicht bei Tesla arbeiten wollte, so investierte Diess dennoch in den US-Elektroautohersteller: Er habe 2014 ein größeres Paket an Tesla-Aktien gekauft, sagten Diess-Vertraute dem Business Insider - und bewies damit mehr Weitsicht als der deutsche Autokonzern Daimler, der in dem Jahr seine Tesla-Anteile verkaufte.

Diess gilt als Tesla-Fan

Diess gilt als Fan von Tesla. Immer wieder nennt der VW-Chef das Unternehmen als Vorbild, womit er sich im eigenen Konzern nicht immer beliebt macht. Diess gilt als Anhänger der Elektromobilität. Er hat unter anderem durchgesetzt, dass VW in die Produktion von Akkuzellen einsteigt.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird

Mit Musk soll sich Diess trotz der Absage im Jahr 2014 noch gut verstehen. Die beiden trafen sich im vergangenen Jahr bei Musks Kurztrip nach Deutschland auf dem Flughafen in Braunschweig. Beide fuhren zusammen im ID.3. Diess kommentierte anschließend, er freue sich auf das nächste Treffen. Musk wiederum nahm den VW-Chef im Dieselskandal in Schutz.

Diess' Vertrag mit VW läuft noch bis 2023. Ob Musk ihm dann nochmal ein Angebot macht?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...
  2. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  3. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)

Denni 16. Apr 2021 / Themenstart

Tesla verdient Geld?! Ingesamt gibt es in 2-3 und 4-5Jahren nochmal Meilensteine, die...

Denni 16. Apr 2021 / Themenstart

id.4 kommt technisch ziemlich schlecht weg bei munro live auf Youtube. Technisch zu...

Dwalinn 13. Apr 2021 / Themenstart

Verzeihung, Scheibenwischer Intervall

BeZi 13. Apr 2021 / Themenstart

Wieso? Erklärung bitte... Wieso wäre es jetzt nützlich?

Hotohori 13. Apr 2021 / Themenstart

Viel eher wollte er lieber etwas bei anderem Autobauer bewirken als für Tesla arbeiten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /