Elektroauto: Elektrischer 3er BMW soll gegen Tesla Model 3 bestehen

Der neue 3er BMW soll 2017 auf den Markt kommen und auch in einer rein elektrischen Version angeboten werden. Das Auto soll dem Tesla Model 3 Konkurrenz machen.

Artikel veröffentlicht am ,
3er BMW soll elektrisch werden.
3er BMW soll elektrisch werden. (Bild: Andreas Donath)

BMW plant laut einem Bericht von Auto Express neben Modellen mit Benzin- und Dieselantrieb einen rein elektrisch angetriebenen neuen 3er BMW. Das Fahrzeug solle als Konkurrenz zum Beispiel zum Tesla Model 3 aufgebaut werden und den Beinamen Sports eDrive erhalten. Es erscheint allerdings zweifelhaft, dass BMW seine mühsam aufgebaute i-Marke verwässert. Bisher gibt es mit dem i3 und dem i8 nur zwei Fahrzeuge in diesem Segment.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Oscare Connect
    AOK Systems GmbH, Bonn, Frankfurt
  2. Data Engineer (m/f/d)
    UNICEPTA GmbH, Berlin
Detailsuche

Nach Angaben der britischen Website soll im 3er BMW ein Akku mit 90 kWh und einer Reichweite von bis zu 480 Kilometern eingebaut werden. Zur Motorausstattung und zu weiteren technischen Daten gibt es keine Hinweise.

Der Tesla Model 3 soll ab 35.000 US-Dollar kosten und wird in dieser Konfiguration vermutlich mit einem 60-kWh-Akku ausgerüstet sein. Die meisten Varianten des Autos werden jedoch teurer ausfallen - das Spitzenmodell könnte zwischen 50.000 und 60.000 US-Dollar kosten. Dieser Preis könnte schon eher auch für den elektrischen BMW gelten.

Der neue 3er BMW (G20) soll leichter als das aktuelle Modell sein. Laut Auto Express sollen 80 bis 100 Kilogramm eingespart werden. Möglich machen soll das der Clar-Baukasten (Cluster Architektur), den BMW entwickelt hat.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

BMW plant angeblich auch eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll.

Konkurrent Mercedes will einem Bericht von Autocar zufolge ein neu konstruiertes Elektroauto auf der Paris Motor Show vom 1. bis 16. Oktober 2016 präsentieren. Die Limousine für vier Insassen soll Vierradantrieb und eine Reichweite von 500 Kilometern haben - ähnlich wie Teslas Model S P85D.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NoE 05. Okt 2016

EE-Autos sind noch lange nicht Marktreif. Ein E-Auto ist leider nicht kommerziell...

Orakel200 11. Aug 2016

Die Bruttomarge von Tesla bei der nur die reinen Produktionskosten berücksichtigt werden...

wasabi 19. Jul 2016

https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT5022_Tesla_Model_S_Performance...

gadthrawn 19. Jul 2016

hm.. Renault kann man ja gut den Zoe und den Clio als Kleinwagen auf gleicher Basis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. SSDs und Speicher: Samsung investiert stark in zukünftige Speichertechnologien
    SSDs und Speicher
    Samsung investiert stark in zukünftige Speichertechnologien

    Während die nächste Grafikkartengeneration vorerst mit GDDR6X auf den Markt kommt, bereitet sich Marktführer Samsung bereits auf GDDR7 vor.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /