Elektroauto: Deutschland ist unter den Top 3 in der Elektromobilität

Es hat eine Weile gedauert. Aber inzwischen ist die Elektromobilität bei uns angekommen. Bei der Neuzulassung von Elektroautos lag Deutschland 2020 weltweit auf Rang drei.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Porsche Taycan: Weltweit kommen auf 1.000 Menschen 1,4 Elektroautos.
Elektroauto Porsche Taycan: Weltweit kommen auf 1.000 Menschen 1,4 Elektroautos. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Europa und China sind am weitesten elektrifiziert: Immer mehr Elektroautos kommen auf die Straße, aber die Verteilung ist sehr unterschiedlich. Das geht aus einer Studie hervor, die die Automesse IAA Mobility in Auftrag gegeben hat.

Stellenmarkt
  1. HIS-Systembetreuerin (m/w/d)
    Hochschule Geisenheim University, Geisenheim
  2. IT Senior Consultant (m/w/d) Finance Processes
    DAW SE, Ober-Ramstadt
Detailsuche

Demnach sind weltweit derzeit knapp zehn Millionen Elektroautos und Plugin-Hybride angemeldet. Fast die Hälfte davon sind auf chinesischen Straßen unterwegs: 4,2 Millionen. Europa - betrachtet werden die Europäische Union, die Europäische Freihandelsassoziation sowie Großbritannien - landet auf dem zweiten Platz mit 3,2 Millionen, gefolgt von den USA mit 1,7 Millionen.

Während in China und den USA Elektroautos beliebter sind, wollen die Europäer noch nicht ganz vom Verbrennungsmotor lassen und kaufen lieber Autos mit Hybridantrieb: In China waren 80 Prozent der 2020 zugelassenen elektrifizierten Fahrzeuge rein elektrisch, in den USA 79 Prozent. Weltweit waren waren es 68 Prozent. In Europa hingegen war fast jedes zweite elektrifizierte Fahrzeug ein Hybrid (46 Prozent).

Deutschland liegt auf Platz drei

Der Start der Elektromobilität in Deutschland war holprig, trotz des erklärten Willens der Bundesregierung und staatlicher Finanzhilfen. Inzwischen ist Deutschland aber mit knapp 702.981 Elektroautos in Europa führend und liegt in der Länderrangliste nach den USA auf dem dritten Platz. Außerdem elektromobil sind Großbritannien (447.486), Norwegen (433.609) und Frankreich (413.212). Die vier Länder machen mehr als die Hälfte des Bestands in Europa aus.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

China hat nicht nur den größten Bestand. Dort werden auch die meisten Neufahrzeuge zugelassen. 1,25 Millionen waren es im Jahr 2020, im Vorjahr noch 1,09 Millionen. Platz zwei belegt Deutschland, wo im vergangenen Jahr 394.943 Elektrofahrzeuge zugelassen wurden, fast viermal soviel wie 2019 (108.839).

In den USA wurden 302.929 E-Autos zugelassen, das ist Platz drei (2019: 321.702). Es folgen Frankreich mit 185.785 Neuzulassungen (2019: 61.434) und Großbritannien mit 177.022 (2019: 72.993). Zusammen wurden in Europa mit 1,37 Millionen sogar mehr Elektroautos zugelassen als in China.

Nach wie vor Spitze ist Norwegen beim Marktanteil und bei der Verbreitung der Elektroautos: 2020 waren drei Viertel der neu zugelassenen Neuwagen elektrisch (74,8 Prozent). Auf 1.000 Einwohner kommen 81 Elektroautos.

Auch andere skandinavische Länder schneiden hier gut ab: In Island war fast die Hälfte der Neuwagen (44,6 Prozent) elektrisch, in Schweden jeder dritte (32,1 Prozent). Auch die Verbreitung ist vergleichsweise hoch: Auf 1.000 Isländer kommen 36,8 Elektroautos, auf 1.000 Schweden 20,6. Zum Vergleich: In Deutschland sind es 8,5 Elektroautos pro 1.000 Einwohner, in Großbritannien 6,7 in Frankreich 6,4, in den USA 5,2 und in China 3.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Europa habe sich "zum internationalen Taktgeber bei der Entwicklung der E-Mobilität entwickelt", resümiert die Studie. Allerdings nicht durchgängig: Während in Nord- und Mitteleuropa auf 1.000 Einwohner verhältnismäßig viele E-Fahrzeuge unterwegs seien, sei deren Anteil in Süd- und Osteuropa noch gering.

Das gilt auch weltweit: So seien in Russland 2020 nur 1.760 elektrifizierte Auto verkauft worden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. In Südamerika, wo immerhin über 420 Millionen Menschen leben, waren es weniger als 18.000. die einzigen Elektroautos in Afrika wurden im vergangenen Jahr in Südafrika zugelassen. Es waren knapp über 1.500. Weltweit kommen auf 1.000 Menschen 1,4 Elektroautos.

Die IAA Mobility ist die Nachfolgeveranstaltung der Frankfurter IAA. Die Automesse findet künftig in München statt, erstmals vom 7. bis 12. September 2021. Das E-Mobility-Ranking will die Messe jährlich herausbringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Google: Chrome 95 entfernt FTP endgültig
    Google
    Chrome 95 entfernt FTP endgültig

    Nach mehr als zwei Jahren Arbeit ist Schluss mit dem FTP-Support in Chrome. Das Team testet auch das Ende der bisherigen User Agents.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Microsoft: Windows 11 läuft auf uraltem Pentium 4
    Microsoft
    Windows 11 läuft auf uraltem Pentium 4

    Zwei logische Kerne und über 1 GHz: Der Pentium 4 hat alles, was Windows 11 benötigt - denn Secure Boot und TPM 2.0 lassen sich umgehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • PS5 & Xbox Series X vereinzelt bestellbar • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft [Werbung]
    •  /