Elektroauto: Dacia gibt den Preis für den Spring Electric bekannt

Dacias kleines SUV ist eines der günstigsten Elektroautos auf dem Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Dacia Spring Electric
Elektroauto Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)

In China ist das Auto bereits ein Erfolgsmodell, ab dem 20. März kann das Elektroauto Dacia Spring auch in Deutschland bestellt werden. Einen Tag vor dem Verkaufsstart hat die rumänische Renault-Tochter auch den Preis bekannt gegeben.

Stellenmarkt
  1. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
Detailsuche

21.790 Euro soll das Auto in der Ausführung Comfort Plus kosten. Nach Abzug der Umweltprämie von 9.570 Euro kostet das Elektroauto 12.220 Euro.

Schnelllademöglichkeit ist optional

Zum Bestellstart ist nur die Top-Ausführung verfügbar. Diese Version ist unter anderem mit einem 7-Zoll-Touchscreen, einem Navigationssystem, Metallic-Lackierung und einer Einparkhilfe ausgestattet. Einen CCS-Anschluss für schnelleres Laden gibt es nur gegen Aufpreis.

Dacia will die Fahrzeuge im Herbst auf den Markt bringen. Dann wird auch das Basismodell Comfort verfügbar sein. Es wird 20.490 Euro kosten, nach Abzug der Prämie sind es 10.920 Euro. Damit ist der Dacia Spring Electric eines der günstigsten Elektroautos auf dem Markt.

  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Ausstattung ist aber auch entsprechend einfach: Das Auto gibt es nur in Weiß. Es hat eine manuelle Klimaanlage, ein Bluetooth-Radio und ein Typ-2-Ladekabel.

Der Dacia Spring Electric ist ein Crossover Sports Utility Vehicle (SUV) . Das 3,7 Meter lange Auto hat einen 33 kW starken Frontmotor und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 125 km/h. Der Akku hat eine Kapazität von 27,4 kWh: Mit einer Akkuladung soll das Auto nach der Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) 230 Kilometer weit kommen.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

Das Auto lädt langsam

Für Überlandfahrten ist das Fahrzeug nicht geeignet: In das Normalausstattung lädt das Fahrzeug mit Wechselstrom mit einer Leistung von 6,6 kW. Gegen Aufpreis gibt es ein Schnellladesystem mit Gleichstrom. Aber auch dann lädt das Fahrzeug nur mit 30 kW.

Das Elektroauto ist in China bereits bereits seit über einem Jahr auf dem Markt. Dort wird es unter anderem als Renault KZ-E oder als Dongfeng Aeolus EX1, Dongfeng Fengxing T1 und Dongfeng Fengguang E1 angeboten.

Etwas verwirrend ist die Preispolitik des Renault-Konzerns: Das Fahrzeug wird in jedem europäischen Land zu einem anderen Preis angeboten. Der ist jeweils davon abhängig, ob es eine staatliche Förderung gibt und wie hoch diese ausfällt. Da es in Deutschland die höchste Kaufprämie gibt, ist das Auto hier auch am teuersten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Chris33 22. Mär 2021

Ich denk bei der Zielgruppe auch an ältere Leut am Land, die einen PKW für Besuche...

lestard 22. Mär 2021

Das hab ich auch gelesen aber da der Dacia hier ja 125 km/h Spitzengeschwindigkeit hat...

Der Spatz 21. Mär 2021

Renault ist in China vertreten (und hat da auch Fabriken) und der Spring ist ein...

almico 21. Mär 2021

Das kann ich mir nicht vorstellen. Bei anderen Produkten ist das ja auch so. Das der...

gadthrawn 20. Mär 2021

Du verwechselst SUV mit Geländewagen



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein MacBook Pro 16 Zoll, welches ein Display mit 34.56 x 2.234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /