• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Chevy Bolt 2020 fällt der Pandemie zum Opfer

Der Marktstart des Elektroautos Chevy Bolt für 2020 fällt aus. Das überarbeitete Fahrzeug sollte unter anderem eine größere Reichweite haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Chevrolet Bolt
Chevrolet Bolt (Bild: GM)

General Motors plante für 2020 Jahr die Auffrischung des Chevrolet Bolt - eine sogenannte Modellpflege, die aber nicht nur optische Änderungen mit sich bringen, sondern auch die Reichweite des Fahrzeugs verbessern sollte.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  2. UmweltBank AG, Nürnberg

Der neue Chevrolet Bolt sollte etwa 34 km weiter als sein Vorgänger aus dem aktuellen Modelljahrgang fahren. Der Hersteller begründet dies mit einer optimierten Akkuchemie. Die neue Version des Elektrofahrzeugs soll eine geschätzte Reichweite von 416 km (EPA-Testzyklus) aufweisen. WLTP-Werte liegen noch nicht vor.

Das Fahrzeug sollte auch einen adaptiven Tempomat und bessere Sitze und einen attraktiveren Innenraum mit weniger Kunststoffflächen erhalten.

Aus dem Marktstart 2020 wird nun nichts - die Coronapandemie sorgt für Werkschließungen. Wie die Website Electrek von General Motors erfuhr, wird die Markteinführung der verbesserten Version auf 2021 verschoben.

General Motors entwickelt auch noch einen etwas größeren Bolt als SUV-Coupé, das voraussichtlich im Sommer 2020 vorgestellt werden soll. Der Radstand ist einige Zentimeter länger als der des normalen Bolt.

General Motors hatte zuvor die Aussetzung des regulären Werksbetriebs in ganz Nordamerika bis zum 30. März 2020 angekündigt. Diese Frist kann natürlich verlängert werden, aufgrund der Entwicklung der Erkranktenzahlen in den USA wird das sogar sehr wahrscheinlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

1st1 01. Apr 2020

Da geht das natürlich nicht!


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

    •  /