Elektroauto: Canoos Kleinbus kostet 35.000 US-Dollar

Canoos erstes Elektroauto soll 2022 auf den Markt kommen und kann jetzt bestellt werden. Die SEC untersucht den Börsengang des Startups.

Artikel veröffentlicht am ,
Canoo Lifestyle Vehicle: Kleinbus mit ungewöhnlicher Inneneinrichtung
Canoo Lifestyle Vehicle: Kleinbus mit ungewöhnlicher Inneneinrichtung (Bild: Canoo)

Doch kein Auto-Abo: Canoo hat einen Elektrokleinbus angekündigt, der im kommenden Jahr als Verkaufsmodell auf den Markt kommen soll. Ursprünglich wollte das kalifornische Startup seine Fahrzeuge nicht verkaufen, sondern vermieten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#/C++ für Medizingeräte (m/w/d)
    STORZ MEDICAL Deutschland GmbH, Jena
  2. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Lifestyle Vehicle heißt der Kleinbus, den Canoo 2019 vorgestellt hatte. Das Fahrzeug soll in der Basisausführung knapp 35.000 US-Dollar kosten, mit allen Extras steigt der Preis auf knapp 50.000 US-Dollar.

Das Fahrzeug basiert auf Canoos Skateboard. Das ist ein Chassis mit Motor, Akku, Akkumanagement und Steuerungselektronik sowie den vier Rädern. Auf einem solchen Skateboard können unterschiedliche Fahrzeuge aufgebaut werden. Wegen der Skateboard-Architektur haben die Fahrzeuge keine mechanischen Bedienungselemente, sondern werden elektronisch gesteuert (Steer-by-Wire).

Im Kleinbus haben sieben Passagiere Platz

In dem 4,4 Meter langen und 1,9 Meter breiten Kleinbus ist Platz für sieben Personen. Die Aufteilung ist ungewöhnlich: Neben den Sitzen für Fahrer und Beifahrer gibt es für die übrigen Insassen eine U-förmige Sitzbank.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Fahrzeug wird von einem gut 220 Kilowatt starken Elektromotor an der Hinterachse angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h. Der Akku hat eine Kapazität von 80 Kilowattstunden und soll eine Reichweite von 400 Kilometern ermöglichen. An einem Gleichstromlader soll er sich in einer knappen halben Stunde bis zu 80 Prozent seiner Kapazität laden lassen.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Der Canoo-Fahrzeuge sind bestellbar

Das Fahrzeug kann ab sofort gegen eine Anzahlung von 100 US-Dollar vorreserviert werden. Das gilt auch für den Canoo-Transporter, das Multi-Purpose Delivery Vehicle (MPDV), und den Pickup. Canoo Lifestyle soll 2022 auf den Markt kommen, das MPDV und der Pickup im Jahr darauf.

Die US-Börsenaufsicht, die Securities and Exchange Commission (SEC), hat unterdessen eine Untersuchung angekündigt. Das Unternehmen war kürzlich nach der Fusion mit Hennessy Capital Acquisition Corporation, einer Special Purpose Acquisition Company (SPAC), an die Börse gegangen. Die SEC will sich den Hennessy-Börsengang, die Fusion mit Canoo sowie den Betrieb des Unternehmens anschauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

DooMRunneR 19. Mai 2021

.... wird leider nie so bei uns aufschlagen. US Autos kosten bei uns leider mindestens...

Mailerdeamon 19. Mai 2021

Naja da stehen in der Regel auch Investoren dahinter, das Geld der Vorbesteller dürfte...

Ach 18. Mai 2021

Der Canoos Lenker hat keine mechanische Verbindung zu den Vorderrädern(steer by wire...

berritorre 18. Mai 2021

... finde ich prsönlich allerdings eher unpraktisch. Auch in Punkto Sicherheit wohl nicht...

Palerider 18. Mai 2021

Du meinst mit der dösigen U-Sitzbank? Sehe ich ähnlich... die ist bei einem solchen Van...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /