Elektroauto: Canoo kündigt Elektro-Pick-up für 2023 an

Das Skateboard-Prinzip von Canoo ist praktisch. Das kalifornische Startup stellt das nächste Elektrofahrzeug auf dieser Plattform vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektro-Pick-up von Canoo: keine mechanischen Bedienungselemente
Elektro-Pick-up von Canoo: keine mechanischen Bedienungselemente (Bild: Canoo)

Canoo kündigt ein weiteres Elektroauto an: Das dritte Modell auf der Basis des Skateboards, welches das kalifornische Startup entwickelt hat, wird ein Pick-up, ein Lieferwagen mit offener Ladefläche.

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant Controlling / Berichtswesen (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen
  2. Senior Project Manager IT / Business Projects (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
Detailsuche

Canoo will das Fahrzeug im ersten Quartal 2023 auf den Markt bringen. Das hat Tony Aquila, Vorstandsvorsitzender des Startups, auf dem Virtual Media Day (VMD) der Motor Press Guild angekündigt. Vorbestellungen will das Unternehmen bereits ab dem zweiten Quartal dieses Jahres entgegennehmen. Einen Preis hat das Unternehmen noch nicht genannt.

Der Pick-up kann zum Camper werden

Der Pick-up soll knapp 4,7 Meter lang werden, seine Ladefläche 2 Meter. Der Hersteller denkt an verschiedene Anwendungen: In erster Linie ist ein solches Fahrzeug für ein Arbeitsumfeld gedacht. Canoo will aber auch einen Aufbau anbieten, um aus dem Pick-up einen Camper zu machen.

Basis des Pick-ups ist ein sogenanntes Skateboard. Das ist ein Chassis mit Motor, Akku, Akkumanagement und Steuerungselektronik sowie den vier Rädern. Auf einem solchen Skateboard können unterschiedliche Fahrzeuge aufgebaut werden. Wegen der Skateboard-Architektur haben die Fahrzeuge keine mechanischen Bedienungselemente, sondern werden elektronisch gesteuert (Steer-by-Wire).

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Canoo hat mehrere Antriebsstränge entwickelt, die sich in das modulare Skateboard integrieren lassen. Der Antrieb für den Pick-up soll eine Leistung von etwa 450 Kilowatt haben. Die Reichweite soll bei über 320 Kilometern liegen.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Als erstes Fahrzeug stellte Canoo 2019 einen siebensitzigen Elektrokleinbus vor. Modell Nummer 2 wird ein geschlossener Transporter, die beide 2022 auf den Markt kommen sollen. Angekündigt ist zudem eine Sportlimousine, die 2025 verfügbar sein soll.

Die am meisten verkauften Neuwagen in den USA sind Pick-ups. Bei den Verbrennern dominieren die Traditionsmarken wie Ford, General Motors und Ram, Teil des neuen Konzerns Stellantis. Es sind jedoch auch eine Reihe elektrischer Pick-ups angekündigt, von Ram oder General Motors, aber auch von neuen Herstellern wie Rivian oder Tesla.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ach 12. Mär 2021

Der Witz beruft sich also auf den geometrischen Umstand, dass die sich aus dem...

Grolox 11. Mär 2021

So stelle ich mir den zukünftigen Liefer- oder Servicewagen. Ein Mega -Konzept. Wenn die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CMOS-Batterie
Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
Artikel
  1. Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
    Microsoft
    Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

    Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /