• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Bollinger stellt Elektrogeländewagen im September vor

Als Bollinger Motors vor zwei Jahren den Elektrogeländewagen B1 angekündigt hat, war die Begeisterung groß. Im kommenden Monat präsentiert das US-Unternehmen einen Prototyp des Geländewagens und des Pick-ups B2.

Artikel veröffentlicht am ,
Bollinger B1: Vierradantrieb mit zwei Motoren
Bollinger B1: Vierradantrieb mit zwei Motoren (Bild: Bollinger Motors)

Der Elektrogeländewagen kommt: Im September will das US-Unternehmen Bollinger Motors serienreife Prototypen des Geländewagens B1 und des darauf basierenden Pick-ups B2 vorstellen. Beide sollen 2021 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Haufe Group, Freiburg

Bollinger hatte den klobigen B1, der an die alten Land Rover Defender erinnert, 2017 vorgestellt, den B2 mit einer Ladefläche im Jahr darauf. Beide Fahrzeuge haben einen Allradantrieb, der mit einem Motor an jeder Achse realisiert wird.

Der Bollinger-Antriebsstrang hat eine Leistung von knapp 270 Kilowatt. Der Akku hat eine Kapazität von 120 Kilowattstunden. Mit einer Akkuladung soll ein Bollinger rund 320 Kilometer weit kommen.

Als Bollinger den B1 vorstellte, reservierte knapp eine halbe Million Interessenten das Fahrzeug. Allerdings waren diese Reservierungen unverbindlich und ohne Anzahlung. Gut möglich, dass Bollinger eine kostenpflichtige Reservierung mit der Vorstellung der Prototypen einführt. Bisher ist noch nicht bekannt, was das Fahrzeug kosten soll. Einen Preis will Bollinger bei der Vorstellung nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. gratis (bis 22.04.)

berritorre 30. Aug 2019

Wir werden es sehen. Du behauptest, der Bollinger wird von Leuten gekauft, die das...

superdachs 27. Aug 2019

Da darf der Forst aber nicht weit weg sein und vor allem nicht groß und ich würde besser...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /