Abo
  • Services:
Anzeige
BMW i3 (auf der IAA 2013): neue Ausführung ab Sommer 2016 verfügbar
BMW i3 (auf der IAA 2013): neue Ausführung ab Sommer 2016 verfügbar (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Elektroauto: BMW vergrößert die Reichweite des i3 deutlich

BMW i3 (auf der IAA 2013): neue Ausführung ab Sommer 2016 verfügbar
BMW i3 (auf der IAA 2013): neue Ausführung ab Sommer 2016 verfügbar (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Neuer Akku, weiter fahren: BMW hat eine neue Version des Elektroautos i3 vorgestellt. Dank eines verbesserten Akkus fährt diese deutlich weiter als die Standardversion.

300 Kilometer bis zur nächsten Steckdose: BMW bietet sein Elektroauto i3 in einer Version mit größerem Akku an. Er soll den Aktionsradius auf das Anderthalbfache erweitern.

Anzeige

Mit einer Akkuladung kommt das Elektroauto im Normzyklus rund 300 Kilometer weit. Im Alltagseinsatz "auch bei widrigen Wetterbedingungen und bei Nutzung der Klimaanlage oder Heizung" schafft das Auto laut BMW mit einer Akkuladung noch etwa 200 Kilometer.

Der Akku hat eine höhere Energiedichte

Erreicht wurde die größere Reichweite durch eine höhere Energiedichte der Zellen: Der 2013 vorgestellte i3 hat in der Standardversion einen Akku mit einer Kapazität von 22 Kilowattstunden, der eine Reichweite von 190 Kilometern ermöglicht. Der Akku der neuen Variante hat bei gleicher Größe eine Kapazität von 33 Kilowattstunden.

  • Der BMW i3 - das erste elektrische Serienfahrzeug der Münchner (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Auto ist eine Neuentwicklung, kein umgerüstetes Verbrennungsfahrzeug. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Auto bietet Platz für vier Insassen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Es ist horizontal geteilt: Unten ist der Antrieb untergebracht, ... (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... darüber befindet sich die Fahrgastzelle aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Gedacht ist das Auto in erster Linie für den Stadtverkehr. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • BMW arbeitet am Aufbau einer Schnelllade-Infrastruktur für Überlandfahrten mit. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Der BMW i3 - das erste elektrische Serienfahrzeug der Münchner (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Der i3 mit dem größeren Akku soll im Sommer auf den Markt kommen. Das Modell wird in der günstigsten Ausführung knapp rund 36.200 Euro kosten und ist damit 1.200 Euro teurer als das Standardmodell. Der BMW i3 ist eines der Autos, für das die in der vergangenen Woche von der Bundesregierung beschlossene Kaufprämie gilt.


eye home zur Startseite
neocron 06. Mai 2016

das glaube ich aber kaum ... kann ich aus eigener Beobachtung nicht bestaetigen. Der i3...

TheUnichi 04. Mai 2016

Ich will nicht den Kontakt mit Menschen meiden, aber du kannst Menschen nicht zwingen...

feierabend 04. Mai 2016

Das ist eine Schweinenase *oink*

derdiedas 04. Mai 2016

Naaaa ja.... Das Elektroautos dort nicht teuerer sind als ein "Smart" liegt daran das man...

derdiedas 04. Mai 2016

Ob die Masse ein Elektroauto kauft oder nicht wird nur an letzter Stelle von den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  4. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-20%) 39,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  2. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  3. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  4. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  5. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  6. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  7. Star Citizen

    Transparenz im All

  8. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  9. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  10. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto VW testet E-Trucks
  2. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  3. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. Re: "Einzig das Aspire 3 kann alternativ einen...

    leipsfur | 18:54

  2. Re: Wo soll

    Lagganmhouillin | 18:52

  3. Re: Wartungsmodems

    RipClaw | 18:52

  4. Re: Die Geister die er rief...

    Smincke | 18:50

  5. Re: Also wird der Uploaded.net Premium weiter...

    Neuro-Chef | 18:48


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:42

  4. 17:23

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel