Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue i3 soll weiter fahren,
Der neue i3 soll weiter fahren, (Bild: BMW)

Elektroauto: BMW i3 2017 mit neuem Design und mehr Reichweite

Der neue i3 soll weiter fahren,
Der neue i3 soll weiter fahren, (Bild: BMW)

Seit der Vorstellung des i3 hat BMW das Elektroauto optisch fast unverändert gebaut. 2017 soll es nun ein Facelift mit neuer Front und neuer Heckpartie geben. Auch ein Akku mit mehr Reichweite soll eingebaut werden.

Der BMW i3 soll im kommenden Jahr laut einem Bericht der Zeitung Die Welt ein Facelift erhalten, bei dem vor allem die Front und das Heck neu gestaltet werden. Der neue i3 soll außerdem eine größere Reichweite als das aktuelle Modell aufweisen, was durch eine verbesserte Akkutechnik möglich sein soll. Genauere Angaben liegen noch nicht vor.

Anzeige

Im Mai 2016 stellte BMW eine neue Version des Elektroautos i3 vor. Dank eines verbesserten Akkus fährt diese deutlich weiter als die Standardversion. Mit einer Akkuladung kommt das Elektroauto im Normzyklus rund 300 km weit. Im Alltagseinsatz "auch bei widrigen Wetterbedingungen und bei Nutzung der Klimaanlage oder Heizung" schafft das Auto laut BMW mit einer Akkuladung noch etwa 200 km.

Der 2013 vorgestellte i3 hat in der Standardversion einen Akku mit einer Kapazität von 22 Kilowattstunden, der eine Reichweite von 190 km ermöglicht. Der Akku der aktuellen Variante hat bei gleicher Größe eine Kapazität von 33 Kilowattstunden.

2017 sollten 100.000 elektrisch angetriebene BMW verkauft werden, sagte Konzernchef Harald Krüger der Süddeutschen Zeitung. Damit sind allerdings sowohl reine Elektroautos wie der BMW i3 als auch Hybridfahrzeuge wie der i8 gemeint, die einen Verbrennungsmotor und einen Elektroantrieb an Bord haben. Dennoch ist das Ziel hoch gesteckt. Nach Einschätzung des BMW-Chefs besitzen 2025 etwa 15 bis 25 Prozent aller verkauften Autos einen Hybrid- oder reinen Elektroautoantrieb.


eye home zur Startseite
stiGGG 30. Nov 2016

Das wirst du so schnell aus den Menschen nicht rausbekommen. Das hat mit Ford's Model T...

Kleine Schildkröte 30. Nov 2016

Ich glaube nicht, dass sie vorher Luft in großem Stil verbaut haben. Eventuell brauchen...

jo-1 30. Nov 2016

Die ersten i3s jetzt auf jeden Fall :-)

Lasse Bierstrom 29. Nov 2016

Made my day

deefens 29. Nov 2016

Beeindruckende Zahlen, in der Tat :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn, Wolfsburg, Böblingen, Pfaffenhofen
  3. Gebr. Bode GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,94€ FSK 18
  3. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  2. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  3. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  4. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  5. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  6. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten

  7. Digitale Assistenten

    Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  8. Xperia Touch im Hands on

    Projektor macht jeden Tisch Android-tauglich

  9. RetroPie

    Distribution hat keine Rechte mehr am eigenen Namen

  10. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Leider falsche OS

    Unix_Linux | 16:47

  2. Re: Warum bedeutet klein auch meist wenig Leistung?

    Unix_Linux | 16:46

  3. Re: "Selber Schuld"

    JohnStones | 16:45

  4. Re: Steam

    Iruwen | 16:42

  5. Re: Wozu?

    Chris0767 | 16:41


  1. 17:06

  2. 16:32

  3. 16:12

  4. 15:33

  5. 14:31

  6. 14:21

  7. 14:16

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel