Elektroauto: Brandenburger Testproduktion für Tesla Model Y offenbar gestartet

Das Tesla Model Y aus deutscher Produktion scheint bereits zu existieren. Bei Drohnenflügen über Grünheide sind Elektroautos gesichtet worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model Y vor der Gigafactory Berlin (Symbolbild)
Tesla Model Y vor der Gigafactory Berlin (Symbolbild) (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Tesla scheint bereits Model Y in Grünheide in Brandenburg zu bauen, die aber nicht für den Verkauf gedacht sind, sondern eine Nullserie darstellen, um die Produktionsabläufe einzurichten.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Qualitätssicherung Apothekensoftware INFOPHARM (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen (Home-Office möglich)
  2. Senior Software Entwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt PLC
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
Detailsuche

Diese Informationen basieren auf Drohnenflügen über dem Fabrikgelände der Giga Factory Berlin. Dort wurden laut einem Bericht des Blogs Teslarati mehrere Tesla Model Y gesichtet, die anscheinend in der Anlage produziert worden waren.

Der Bericht basiert auf einem Video von Tobias Lindh, der dieses auch via Twitter postete. Die drei in unterschiedlichen Farben lackierten Fahrzeuge wurden auf einer Teststrecke des Werksgeländes bewegt, die am Tag der offenen Tür dem Publikum gezeigt worden waren.

Beobachter zweifeln aufgrund der Anzahl der Fahrzeuge daran, dass es sich um reine Kalibrierungsmaßnahmen handle - dafür sei nur ein Fahrzeug aus einem anderen Produktionsstandort erforderlich. Allerdings verwundere, dass es sich um drei unterschiedliche Lackierungen handle.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Automobilhersteller prüfen ihre Prozesse durch die Produktion einer sogenannten Nullserie. So können Arbeitsabläufe getestet, Maschinen kalibriert und Geschwindigkeiten gemessen werden, um die spätere Serienproduktion zu optimieren. Auch zur Beurteilung und Anpassung der Produktqualität wird der Prozess genutzt.

Produktionsanlagen befinden sich schon seit längerem in den Hallen in Grünheide, eine abschließende Genehmigung für den Betrieb des Werkes und damit auch die Serienproduktion stehen weiterhin aus. Tesla wollte die Gigafactory Berlin ursprünglich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 in Betrieb nehmen. Das Unternehmen baut bisher auf Grundlage vorzeitiger Zulassungen. Kritiker befürchten knappes Trinkwasser und negative Folgen für die Umwelt. Tesla weist die Kritik zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Forkbombe 19. Nov 2021 / Themenstart

Habe letzte Woche meinen Chinabomber abgeholt, es gibt schon paar Punkte zu bemängeln...

dasbinich 19. Nov 2021 / Themenstart

Bauen die nur VS0? Vielleicht weil schon ein Serienfahrzeug ist... Normlerweise gibt es...

Inori-Senpai 19. Nov 2021 / Themenstart

Bis man zu spät dran ist. Siehe Cybertruck und Rivian

Flasher 19. Nov 2021 / Themenstart

die für die Giga Berlin Party genutzt wurden und aus China stammen. Man kann auch echt...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
Artikel
  1. CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
    CoreELEC/LibreELEC
    Smart-TV mal anders

    Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
    Eine Anleitung von Sebastian Hammer

  2. Weltraumteleskop: Hubble ist wieder im Einsatz
    Weltraumteleskop
    Hubble ist wieder im Einsatz

    Mit einer neuen Software sollen die Instrumente des Weltraumteleskops künftig auch trotz bestimmter Fehler weiter arbeiten.

  3. Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung
    Ubisoft Blue Byte
    Anno 1800 muss in die Verlängerung

    Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /