Abo
  • Services:

Elektroauto: Autopilot von Tesla S soll von der Autobahn abfahren

Kurz nach dem tödlichen Unfall mit einem Tesla Model S plant der Elektroautohersteller, dem Autopiloten neue Funktionen beizubringen. Das Auto soll künftig eigenständig von der Autobahn abfahren können und eine überarbeitete Bedienoberfläche erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Teslas Autopilot soll besser werden
Teslas Autopilot soll besser werden (Bild: Telsa Motors)

Die Tesla Software Version 8.0 soll dem Elektroauto Model S neue assistierte Fahrfunktionen beibringen. So soll das Auto automatisch von der Autobahn beziehungsweise dem Freeway abfahren können. Bisher gelang die Erkennung der Abfahrtsrampen nicht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das System muss weiterhin vom Fahrer überwacht werden, der zur Not auch eingreifen muss, um Fehler zu vermeiden. Die Abbiegefunktion soll ebenso aktiviert werden wie der Spurwechsel. Der Fahrer betätigt den Blinker und das Fahrzeug überprüft, ob andere Verkehrsteilnehmer im Weg sind. Wenn das nicht der Fall ist, fährt das Model S von der Autobahn ab. Als der Autopilot eingeführt wurde, interpretierte das System oftmals Abfahrten als normalen Straßenverlauf, doch mit der Zeit wurde die Erkennung immer besser.

  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)

Außerdem soll das Software-Update, das bereits einigen ausgewählten Fahrern zur Verfügung stehen soll, laut einem Bericht von Electrek eine neue Benutzeroberfläche einführen. Wann es auf die Fahrzeugflotte aufgespielt wird, ist nicht bekannt. Die Updates erfolgen Over-the-Air per Mobilfunk.

Street View: Der Unfall ereignete sich auf dieser Straße, als ein Lkw nach rechts abbog und der Tesla unter seinen Anhänger geriet.

Beta-Software für die Straße

Nach dem ersten tödlichen Unfall mit einem automatisiert fahrenden Tesla Model S steht das System unter besonderer Beobachtung. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) untersucht die Ursache.

Tesla wies noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass der Autopilotmodus im Normalfall ausgeschaltet und manuell aktiviert werden müsse. Die Software befände sich noch im Betastadium, und der Fahrer sei verpflichtet, stets die Hand am Steuer zu lassen, um rechtzeitig eingreifen zu können. Dieser Warnhinweis wird im Display angezeigt und muss quittiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 25,49€
  3. 9,95€

Emulex 07. Jul 2016

Im Gegenteil, mich interessiert wirklich wo die Systeme noch Schwächen haben, die ich...

WonderGoal 05. Jul 2016

Nur weil ein mir entgegenkommender Lkw, in die mir als Fahrer zugewandten rechten...

PiranhA 05. Jul 2016

Nein, genau genommen gibt es gar nicht den Begriff "selbstfahrend". Zumindest nicht in...

Prinzeumel 05. Jul 2016

Aha. Also lautet der hinweis von tesla vor der Nutzung das ich auf kreuzende lkw achten...

Niaxa 05. Jul 2016

Hast du selbst schon beantwortet.


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /