Elektroauto: Autonomer Cadillac Inner Space hat ein Raumschiff-Cockpit

Im autonomen Auto der Zukunft ohne Lenkrad sieht Cadillac die Passagiere in einer Art Raumschiff-Lounge auf dem Sofa sitzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cadillac Inner Space
Cadillac Inner Space (Bild: GM)

Cadillac hat auf der CES 2022 mit dem Inner Space ein Konzeptfahrzeug vorgestellt, das mit Elektroantrieb und autonomen Fahrfunktionen ausgestattet ist. Statt eines Lenkrads, Pedalen und eines Armaturenbretts gibt es einen riesigen, gewölbten Bildschirm, Fußbänke und ein Sofa.

Das Dach des Sportcoupes öffnet sich nach vorne hin, so dass auch Menschen mit etwas mehr Leibesumfang bequem einsteigen können und sich nicht durch eine enge Türspalte zwängen müssen.

"Elektrifizierung und autonomes Fahren werden die Rolle von Fahrzeugen und die Erfahrungen, die Kunden mit ihnen machen, grundlegend verändern", sagte Bryan Nesbitt, Executive Director für Global Advanced Design und Global Architecture Studio bei General Motors (GM).

Während das Auto vollständig autonome fahre, könnten die Passagiere die Welt um sie herum durch die Fenster betrachten, erklärte GM. Das Display soll es den Passagieren zudem ermöglichen, während der Fahrt aus Augmented-Reality-Engagement-, Unterhaltungs- und Wellness-Erholungsthemen auszuwählen.

  • Cadillac InnerSpace (Bild: GM)
  • Cadillac InnerSpace (Bild: GM)
  • Cadillac InnerSpace (Bild: GM)
  • Cadillac InnerSpace (Bild: GM)
  • Cadillac InnerSpace (Bild: GM)
Cadillac InnerSpace (Bild: GM)

GM-Chefin Mary Barra teilte zudem mit, ihr Unternehmen werde ab Mitte der 20er-Jahre vollautonome Fahrzeuge anbieten. Offenbar soll Cadillac dabei eine wichtige Rolle übernehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


p0ntifex 06. Jan 2022

Ist noch weniger wert als ein Prototyp - und der ist weniger wert als ein...

ibsi 06. Jan 2022

https://www.blogcdn.com/de.engadget.com/media/2011/07/spaceshuttle360vr.png

Vollstrecker 06. Jan 2022

Auch ganz wichtig: AHK Damit man z.B. seinen Grünschnitt zum Wertstoffhof bringen kann...

bytewarrior123 06. Jan 2022

Sobald wir das Klima kontrollieren können, sind wir dem Untergang geweiht : überall, wo...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
Artikel
  1. Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
    Grüner Wasserstoff
    Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

    Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /