Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Audi entwickelt Elektrosportwagen RS E-Tron mit Rimac

Erst Porsche, jetzt Audi: Die VW-Tochter will zusammen mit dem kroatischen Elektroautohersteller Rimac einen elektrischen Supersportwagen entwickeln. Das Auto soll in vier bis fünf Jahren marktreif sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Audis Elektrosportwagen PB 18 E-Tron: identisch mit dem RS E-Tron?
Audis Elektrosportwagen PB 18 E-Tron: identisch mit dem RS E-Tron? (Bild: Audi)

With a little help from my friends: Audi plant, eine neue Version des Sportwagens R8 als Elektroauto herauszubringen. Der kroatische Elektrosportwagenhersteller Rimac wird Audi bei der Entwicklung unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. moBiel GmbH, Bielefeld

RS E-Tron wird der Elektrosportwagen heißen und soll den aktuellen Sportwagen der Ingolstädter, den R8 mit Verbrennungsmotor, ersetzen. Geplant sei, dass der RS E-Tron 2023 oder 2024 für 200.000 Euro auf den Markt komme, berichtet das britische Automagazin Car unter Berufung auf Insider.

Das Auto soll demnach einen Allradantrieb mit vier Motoren bekommen, die zusammen eine Leistung von 700 Kilowatt haben. Damit soll das Auto in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen.

Als Energiespeicher soll das Auto einen Festkörperakku bekommen. Konzernmutter Volkswagen hat kürzlich in ein Unternehmen investiert, das solche Akkus entwickelt. Der Akku wird eine Kapazität von 95 Kilowattstunden haben, die Reichweite soll über 480 Kilometer betragen.

Das Auto soll in der Audi-Fabrik bei Heilbronn montiert werden. Audi soll allerdings aus Kostengründen erwägen, große Teile der Entwicklung an Rimac auszulagern. Rimac baut elektrische Sportwagen wie den C-Two. Konzernschwester Porsche hat im vergangenen Jahr eine Entwicklungspartnerschaft mit Rimac abgeschlossen und einen Anteil von zehn Prozent an dem Elektroautohersteller aus Zagreb übernommen.

Audi hat vor zehn Jahren erstmals den Prototyp eines elektrisch angetriebenen Sportwagens vorgestellt. 2015 wurde ein R8 E-Tron vorgestellt, aber nur in Kleinserie gebaut.

Im Sommer vergangenen Jahres präsentierte Audi das Konzept für einen Elektrosupersportwagen mit der Bezeichnung PB 18 E-Tron. Anfang dieses Jahres kündigte das Unternehmen eine Kleinserie des PB 18 E-Tron an. Unklar ist, ob es sich beim PB 18 E-Tron und dem RS E-Tron um das gleiche Fahrzeug handelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  3. 99,00€
  4. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...

E-Mover 15. Aug 2019 / Themenstart

Das ist schon erstaunlich: Noch nie gefahren, aber ein Auto als adipöse Gurke...

SJ 14. Aug 2019 / Themenstart

Das ist falsch. Irgendjemand hat irgendwann mal damit angefangen. Vorher gabs das nicht.

Dwalinn 14. Aug 2019 / Themenstart

Das hat nichts mit Greenwashing zu tun. Klar macht man das auch wegen der Presse aber das...

Dwalinn 14. Aug 2019 / Themenstart

Ich interessiere mich für sowas.... und da ich mir nicht vorstellen kann das Quartetts...

Dwalinn 14. Aug 2019 / Themenstart

Kann man die werbefläche schon buchen?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /