Elektroauto: Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen

Audi kann sein Elektro-SUV E-Tron nicht wie geplant ausliefern. Grund sollen Softwareprobleme sein, die erst behoben werden müssen. Noch ist nicht klar, ob das wenige Wochen oder Monate kosten wird. Bei den Akkus soll es finanzielle Streitigkeiten geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Audi E-Tron
Audi E-Tron (Bild: Audi)

Bei Audis E-Tron gibt es laut einem Bericht der Bild am Sonntag Probleme mit der Software des Fahrzeugs, so dass es nicht wie geplant ausgeliefert werden kann. Ein Audi-Sprecher sagte der Zeitung, die Fehler müssten erst behoben werden, das habe eine vier Wochen spätere Auslieferung zur Folge. Quellen aus dem Unternehmensumfeld zufolge könnten daraus auch mehrere Monate werden. Details zu den Auswirkungen der Softwareprobleme nannte er nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
  2. Software-Entwickler (m/w/d) ORACLE - WEB
    Rieker Holding AG, Thayngen
Detailsuche

Ein weiteres Problem soll es nach Informationen der Bild-Zeitung mit den Akkus für den Audi-SUV geben. So soll der Zulieferer LG, von dem die Stromspeicher kommen, angeblich mehr Geld verlangen. Die Preiserhöhung soll bei zehn Prozent liegen. Audi kommentierte dies nicht.

Nach Angaben der Zeitung gibt es 15.000 Vorbestellungen für den E-Tron, der nicht Audis erstes Elektroauto ist, aber als das bisher Wichtigste gilt.

Der E-Tron soll mit einer Reichweite von 400 km (WLTP) und einer Leistung von bis zu 300 kW (402 PS) mit den Elektroautos von Tesla und Mercedes konkurrieren. Das Fahrzeug soll ab 80.000 Euro kosten und 100 km/h in 5,7 Sekunden erreichen. Der Sprint ist damit zäher als beim Model X von Tesla, das auf diese Geschwindigkeit in 3,7 Sekunden kommt.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Akku des Audi hat eine Kapazität von 95 kWh, der mit einer maximalen Ladeleistung von 150 kW geladen werden kann. In 30 Minuten soll der Stromspeicher zu 80 Prozent aufgeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SJ 23. Okt 2018

Es gibt tatsächlich noch leute, die ihr Handy zum telefonieren benutzen? oO

Azzuro 22. Okt 2018

Bei den technischen Daten auf der Audi Website steht auch ganz ehrlich: Systemleistung...

pumok 22. Okt 2018

Das ist ein wenig an mir vorbei gegangen. Gib mir noch 1-2 Wochen, dann bin ich bei Dir ;-)

ichbinsmalwieder 22. Okt 2018

Wenn schon klugscheißen, dann richtig! Das große K steht für Kelvin, das...

ad (Golem.de) 22. Okt 2018

Oh wei ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Ransomware: Russland nimmt Revil-Mitglieder fest
    Ransomware
    Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

    Auf Ersuchen der USA hat Russland Mitglieder und Infrastruktur der Ransomware-Gruppe Revil festgesetzt.

  2. Datenschutz: Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen
    Datenschutz
    Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen

    Die Luca-App habe in den vergangen Jahren keinen großen Mehrwert gezeigt, heißt es aus Bremen. Unterdessen griff die Polizei auf die Daten der App zu.

  3. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /