Elektroauto: Audi E-Tron erhält höchste Sicherheitsauszeichnung

Audis Elektro-SUV E-Tron hat als erstes akkubetriebenes Auto den Top Safety Pick+ Award des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) erhalten. Teslas Model X und 3 werden noch getestet.

Artikel veröffentlicht am ,
Audis SUV E-Tron
Audis SUV E-Tron (Bild: Audi)

Das Versicherungsinstitut für die Sicherheit auf Highways in den USA (IIHS) führt Crashtests durch und bewertet das Verhalten der geprüften Fahrzeuge. Dabei erfüllte der Audi E-Tron mit seiner serienmäßigen Ausstattung die Kriterien für eine Top Safety Pick+ Auszeichnung voll. Für diese Auszeichnung muss ein Fahrzeug in sechs Crashtest-Bewertungen gute Noten, eine sehr gute oder überlegene Note für den Frontalunfallschutz und eine gute Scheinwerferbewertung erhalten. In Europa bekam das SUV die 5-Sterne-Sicherheitseinstufung nach dem Euro NCAP-Standard.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 14 Fachgremienarbeit für Prüf- und ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Der General Motors Chevy Bolt EV erhielt zwar auch den Top Safety Pick, doch für den Top Safety Pick+ reichte es nicht.

Teslas Model S wurde im Jahr 2017 getestet, bekam aber nicht die höchste IIHS-Crashbewertung, was Tesla dazu brachte, die Testbedingungen als unrealistisch zu bezeichnen. Die Tests des Model X und des Model 3 sind laut einem Bericht von Electrek noch nicht abgeschlossen.

Audi hatte mit dem E-Tron bisher trotzdem wenig Glück. Erst gab es Softwareprobleme, die den pünktlichen Marktstart verhinderten, dann fehlten Akkus und schließlich war ein Rückruf wegen Brandgefahr erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wirtschaft
Warum China gegen Internetkonzerne vorgeht

Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Wirtschaft: Warum China gegen Internetkonzerne vorgeht
Artikel
  1. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

  2. The Definitive Edition: Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City
    The Definitive Edition
    Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City

    Der Community ist es aufgefallen: Rockstar Games hat in der Neuauflage von GTA Vice City ein rassistisches Symbol auf einem T-Shirt ersetzt.

  3. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /