Elektroauto: Audi E-Tron erhält höchste Sicherheitsauszeichnung

Audis Elektro-SUV E-Tron hat als erstes akkubetriebenes Auto den Top Safety Pick+ Award des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) erhalten. Teslas Model X und 3 werden noch getestet.

Artikel veröffentlicht am ,
Audis SUV E-Tron
Audis SUV E-Tron (Bild: Audi)

Das Versicherungsinstitut für die Sicherheit auf Highways in den USA (IIHS) führt Crashtests durch und bewertet das Verhalten der geprüften Fahrzeuge. Dabei erfüllte der Audi E-Tron mit seiner serienmäßigen Ausstattung die Kriterien für eine Top Safety Pick+ Auszeichnung voll. Für diese Auszeichnung muss ein Fahrzeug in sechs Crashtest-Bewertungen gute Noten, eine sehr gute oder überlegene Note für den Frontalunfallschutz und eine gute Scheinwerferbewertung erhalten. In Europa bekam das SUV die 5-Sterne-Sicherheitseinstufung nach dem Euro NCAP-Standard.

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist (m/w/d)
    NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Gerätemanagement
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
Detailsuche

Der General Motors Chevy Bolt EV erhielt zwar auch den Top Safety Pick, doch für den Top Safety Pick+ reichte es nicht.

Teslas Model S wurde im Jahr 2017 getestet, bekam aber nicht die höchste IIHS-Crashbewertung, was Tesla dazu brachte, die Testbedingungen als unrealistisch zu bezeichnen. Die Tests des Model X und des Model 3 sind laut einem Bericht von Electrek noch nicht abgeschlossen.

Audi hatte mit dem E-Tron bisher trotzdem wenig Glück. Erst gab es Softwareprobleme, die den pünktlichen Marktstart verhinderten, dann fehlten Akkus und schließlich war ein Rückruf wegen Brandgefahr erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


norbertgriese 16. Aug 2019

Sicherlich nicht zufällig sind es am Quartalsende immer besonders viele Teslas, die in...

thinksimple 15. Aug 2019

Das ist doch alles nur gekauft von Audi. !1!11!. Geben tut es den nicht. Alles Fake...

thinksimple 15. Aug 2019

Na klar. Nur muss man es auch bezahlen. Da haperts bei Tesla halt noch. ;-))



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /