• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Amazon liefert in München elektrisch aus

Leise Lieferung: Amazon hat eine Flotte von Elektrolieferwagen von Daimler und Streetscooter gekauft. Damit sollen künftig Pakete in in München ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrische Amazon-Lieferwagen: Ladeinfrastruktur mit 60 Ladepunkten
Elektrische Amazon-Lieferwagen: Ladeinfrastruktur mit 60 Ladepunkten (Bild: Daimler)

Der Onlinehändler Amazon hat eine Flotte von elektrisch angetriebenen Lieferwagen angeschafft. Die Fahrzeuge sollen vom Verteilzentrum im Münchener Stadtteil Daglfing aus eingesetzt werden. Die Anschaffung ist Teil von Amazons Strategie, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erfüllen.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Grand City Property (GCP), Berlin

Fünfzig Elektrolieferwagen hat Amazon angeschafft: 40 Streetscooter Work der Aachener Deutsche-Post-Tochter Streetscooter und zehn E-Vito der Daimler-Marke Mercedes. Weitere E-Vito sollen folgen, teilte der Stuttgarter Autokonzern mit. Damit die Fahrzeuge zum Schichtbeginn geladen sind, hat Amazon von Streetscooter im Verteilzentrum eine Ladeinfrastruktur mit 60 Ladepunkten aufbauen lassen.

"Amazon hat sich verpflichtet, die Zusagen des Pariser Klimaschutzabkommens bereits zehn Jahre vor dem anvisierten Erfüllungsdatum zu erreichen - nämlich 2040 statt 2050", sagte Adam Elman, für das Thema Nachhaltigkeit bei Amazon in Europa zuständig. "Dabei setzen wir auf Kooperationen mit unterschiedlichen Partnern, die neue Technologien entwickeln und eine CO2-neutrale Wirtschaft fördern."

Der Mercedes E-Vito hat einen 85 Kilowatt starken Antrieb und einen Akku mit einer Kapazität von 41 Kilowattstunden. Damit soll das Fahrzeug etwa 150 Kilometer weit kommen. Mercedes bietet den Lieferwagen mit zwei Radständen an: 5,14 Meter oder 5,37 Meter - Amazon hat sich laut Daimler für die längere Variante entschieden. Das Fahrzeug kann eine Zuladung von 1.073 Kilogramm transportieren.

Der Streetscooter wurde vom gleichnamigen Aachener Unternehmen entwickelt, das die Post 2014 übernommen hat, zunächst für den Eigenbedarf. 2017 verkündete der Logistikkonzern, die Fahrzeuge auch zu verkaufen. Das Fahrzeug hat einen Kastenaufbau mit einem vier Kubikmeter großen Ladevolumen. Die aktuelle Version kann rund eine Tonne Nutzlast transportieren. Der Antrieb hat eine Dauerleistung von 68 Kilowatt und eine Reichweite von rund 160 Kilometern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 4,50€
  3. (-80%) 5,99€
  4. (-58%) 16,99€

Trockenobst 16. Jan 2020

In USA sieht man bei UPS und Fedex inzwischen viele verschiedene Paketgrößen. Wenn sie...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

    •  /