• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: 3er BMW mit Elektroantrieb geplant

BMW plant ein Fahrzeug gegen Teslas Model 3 ins Rennen zu schicken, das mit einem Elektroantrieb ausgerüstet ist und 400 Kilometer mit einer Akkufüllung fährt. Der elektrische 3er BMW nutzt die gleiche Basis wie die Autos mit Verbrennungsmotor.

Artikel veröffentlicht am ,
3er BMW mit Elektroantrieb geplant
3er BMW mit Elektroantrieb geplant (Bild: Andreas Donath)

Das Tesla Model 3 soll Ende des Monats erstmals an Kunden ausgeliefert werden - zum Einstiegspreis von 35.000 US-Dollar und einem prognostizierten Durchschnittspreis von 42.000 US-Dollar. Das Elektroauto zielt damit auf das BMW-Käuferpublikum ab, zumal es eine sportliche Fahrweise zulassen soll. Dem hat BMW den 3er BMW entgegenzusetzen, doch der fährt aktuell noch nicht rein elektrisch. Das soll sich im Herbst 2017 ändern.

Reichweite des 3er BMW soll Model 3 übertrumpfen

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Chemnitz

Nach einem Bericht des Handelsblatts soll zur Internationalen Automobilausstellung IAA im Herbst 2017 ein 3er BMW mit Elektroantrieb gezeigt werden, der eine Reichweite von 400 km haben soll. Es soll aber erst 2019 in den Handel kommen.

Von der Existenz eines elektrischen 3er BMWs hatte bereits im Juli 2016 die britische Zeitschrift Auto Express berichtet. Das Handelsblatt schreibt, dass das Fahrzeug auf der nächsten Generation der 3er-Serie mit der Werksbezeichnung G20 basieren wird.

3er aus Stahl und Carbon

Das Fahrzeug soll sich aus dem modularen Baukasten von BMW bedienen. Die sogenannte Cluster Architecture oder CLAR besteht aus einen Materialmix aus konventionellem Stahl und dem viel leichteren kohlefaserverstärkten Kunststoff Carbon. Der Baukasten wurde von Anfang an nicht nur für Verbrennungsmotoren, sondern auch für eine elektrische Variante konzipiert.

Bisher wurden keine Details zur Akkugröße, Motorleistung oder zum Antriebssystem der elektrischen 3er-Serie bekannt. Auch zum Preis fehlen Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Vergleichspreis 230,16€)
  2. 111€ (Vergleichspreis 198,17€)
  3. 34,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 55€)
  4. 29,74€ (Vergleichspreis 43,85€)

berritorre 07. Jul 2017

Kann ja mal passieren....

Chatlog 06. Jul 2017

Die Industrie fängt an aufzuwachen, auch die Deutsche Autoindustrie. Einer muss den...

Ach 06. Jul 2017

Im Prinzip sieht man ja bei der aktuellen Entwicklung, dass selbst die Autobauer...

Berner Rösti 06. Jul 2017

Ein Teil der Antworten könnten dich verunsichern. ;)

thinksimple 05. Jul 2017

So einfach ist's nicht aber kommt dem schon sehr nahe. Die EMV-Box für den Akku zieht...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /