Geht die Sonne für Sion unter?

Im Frühjahr verkündete das Münchener Startup Sono Motors, sein Solarauto Sion sei serienreif und werde in der zweiten Hälfte 2020 auf den Markt kommen. Einige Monate vorher hatte es schon den Preis nach oben revidieren müssen: Statt der geplanten 20.000 Euro sollte das Auto 25.500 Euro kosten.

Stellenmarkt
  1. Corporate Datenschutz-Manager (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Automatisierungstechniker (m/w/d)
    Rentschler Biopharma SE, Laupheim
Detailsuche

Doch auch das ist inzwischen fraglich: Denn den Münchenern fehlt Geld. Sie haben sogar eigens eine Crowdfunding-Kampagne eingerichtet. Darüber will Sono Motors bis Jahresende 50 Millionen Euro einsammeln.

Zu den Neuerscheinungen 2020 wird Sion aber auf keinen Fall gehören. Das Solarauto soll erst 2022 kommen. Es wird dann nicht mehr das einzige Solarauto auf dem Markt sein. Denn das niederländische Unternehmen Lightyear will sein Elektroauto Lightyear One 2021 herausbringen. Aber wer weiß schon, welche Schwierigkeiten auf die Ausgründung der Technischen Universität Eindhoven noch zukommen.

Fakt ist: Es geht voran mit der Elektromobilität, und 2020 wird einigen Fortschritt bringen, auch weil dann die Vorgaben der Europäischen Union zu den Kohlendioxidemissionen im Flottendurchschnitt von maximal 95 Gramm pro Kilometer in Kraft treten. Das wird die Hersteller dazu zwingen, mehr Elektroautos anbieten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sicher ist aber auch, was VW-Manager de Vries sagte: "Die E-Mobility wird nicht über Nacht kommen. Das ist eine Wende, die mehrere Jahre, wenn nicht Jahrzehnte braucht."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kaufanreiz oder Stolperfalle?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Copper 09. Jan 2020

Ihnen ist bewusst, dass FCEVs letztlich BEVs mit Rangeextender, sprich serielle Hybride...

Copper 09. Jan 2020

Darum der neue inoffizielle Slogan: BMW - Freude am Zahlen

Copper 08. Jan 2020

Für SynFuel/eFuel sind's deutlich weniger, die kommen energetisch eben gerade nicht aufs...

Copper 08. Jan 2020

Prof. (Un-) Sinn hat ja bereits in seinem angestammten Betätigungsfeld, der Wirtschaft...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Datenschutz und Microsoft 365: Die Verantwortung für den Datenschutz liegt bei den Firmen
    Datenschutz und Microsoft 365
    "Die Verantwortung für den Datenschutz liegt bei den Firmen"

    Nach Ansicht der deutschen Datenschutzbehörden ist der Einsatz von Microsoft Office weiterhin datenschutzwidrig. Wie geht es nun weiter?
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  2. Halbleiterproduktion in Leixlip: Intel will durch unbezahlten Urlaub sparen
    Halbleiterproduktion in Leixlip
    Intel will durch unbezahlten Urlaub sparen

    Angestellte des Chipherstellers sollen "freiwillige Auszeiten" nehmen. Intel will allein im kommenden Jahr 3 Milliarden US-Dollar einsparen.

  3. E-Auto-Ranking: Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld
    E-Auto-Ranking
    Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld

    Der ADAC hat ein neues E-Auto-Ranking für verschiedene Fahrzeugklassen veröffentlicht. Tesla ist demnach nicht mehr der Branchen-Primus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Neue Rabatt-Aktion • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /