• IT-Karriere:
  • Services:

Elektro-Taxi: ID.Buzz wird Volkswagens autonomer Bulli-Bus

Volkswagen will seinen Elektrobus ID.Buzz mit autonomen Fahrfunktionen ausgerüstet als Taxi einsetzen. Feldversuche mit Argo AI starten bald.

Artikel veröffentlicht am ,
ID. BUZZ soll als erstes VW-Fahrzeug auch autonom fahren.
ID. BUZZ soll als erstes VW-Fahrzeug auch autonom fahren. (Bild: VW)

Künstliche Intelligenz gegen Taxifahrer: Volkswagen will den ID.Buzz zum Taxi machen, das selbstständig Fahrgäste transportiert. 2025 soll das Angebot starten.

Stellenmarkt
  1. C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

VW hatte eine Studie des Bulli-Nachfolgers auf der IAA 2018 vorgestellt. Der Transporter basiert auf dem modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) des Konzerns. "In diesem Jahr starten wir erstmals Feldversuche in Deutschland, bei denen das Self-Driving-System von Argo AI in einer Version des künftigen ID.Buzz zum Einsatz kommt. Ziel ist die Entwicklung eines Ride-Hailing- und Pooling-Konzepts, ähnlich dem heutigen Angebot von MOIA. Mitte dieses Jahrzehnts können sich unsere Kunden dann in ausgewählten Städten mit autonomen Fahrzeugen zu ihrem jeweiligen Zielort bringen lassen", so Carsten Intra, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Die Technik zum autonomen Fahren stammt von Argo AI. In dieses Unternehmen hat neben Volkswagen auch Ford investiert. Volkswagen unterhielt mit AID (Autonomous Intelligent Driving) zudem eine eigene Tochtergesellschaft für autonomes Fahren, die in Argo AI aufging.

Der Aufsichtsrat des Volkswagenkonzerns hat nun die Mittel für die Entwicklung des autonomen ID-Buzz-Taxis freigegeben. Welches Autonomie-Level Volkswagen beim ID.Buzz anstrebt, ist nicht bekannt. Unter anderem testet der Konzern auf einer Versuchsstrecke in Hamburg. Dort fahren Elektro-Golfs hochautomatisiert - Level 4 im Innenstadtverkehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,80€
  2. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  3. 47,99€

Stefan Grotz 01. Mär 2021 / Themenstart

Ich vermute schon, dass es auf den großen Verkehrsadern in den Städten irgendwann ein...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /