Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Tron
E-Tron (Bild: Audi)

Laut einem Bericht der belgischen Zeitung L'Echo hat Audi erhebliche Probleme bei der Produktion seines ersten Elektro-SUVs E-Tron. Die Akkus sind nicht in der erforderlichen Menge vorhanden, weshalb die für 2019 geplante Produktion zurückgefahren werden muss. Audi baut das Fahrzeug in der belgischen Hauptstadt Brüssel.

Stellenmarkt
  1. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

L'Echo bezieht sich auf interne Dokumente, die der Zeitung zugespielt wurden. Eigentlich habe der Automobilhersteller demnach geplant, im Jahr 2019 55.830 E-Tron zu bauen. Nun soll die Produktion auf 45.242 Einheiten reduziert worden sein. Das entspricht einem Minus von rund 19 Prozent.

Das SUV wird mit Akkus von LG Chem ausgestattet. Dem Bericht zufolge baut Audi derzeit 160 E-Tron pro Tag und plant, bis Ende September 293 Einheiten pro Tag herzustellen. Der Akkumangel soll auch ein Problem für die Sportback-Version des E-Tron sein. Nach Angaben der Zeitung soll die Produktion auf das nächste Jahr verschoben worden sein.

Schon im März 2019 gab es Berichte, dass Audi Probleme mit den Akkus habe. Der Bayerische Rundfunk berief sich damals auf Zulieferer und Mitarbeiter. Angeblich gibt es bereits 20.000 Vorbestellungen für den E-Tron Quattro.

Das Elektroauto ist in Deutschland ab 80.000 Euro erhältlich. Bei einer Veranstaltung am 13. März 2019 in der Audi-Zentrale in Ingolstadt sollen Unternehmensführer bestätigt haben, dass die Marke bis zum Jahr 2025 30 elektrifizierte Modelle anbieten wolle.

Beim E-Tron Sportback handelt es sich um den bisherigen E-Tron in Crossover-Coupé-Form. 2020 kommt der Audi Q4 E-Tron, der auf der Elektrofahrzeugarchitektur Modularer Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen-Konzerns basiert. Auch der E-Tron GT soll im kommenden Jahr erscheinen. Dieses Fahrzeug soll sich einige Komponenten mit dem kommenden Porsche Taycan teilen, darunter das 800-Volt-Ladesystem. Ob diese Pläne angesichts der Akkuflaute zu halten sind?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

SanderK 23. Apr 2019

Das die Offen waren, wusst ich schon :) Das Tesla andere dazu Eingeladen hat, auch. Zu...

waldschote 23. Apr 2019

Ja, die wollen ganz auf Wasserstoff setzen. Aber auch für diese Technik brauch man Akkus...

dummdumm 22. Apr 2019

Algen sind deshalb so eine tolle Solartechnik, weil sie aktiv CO2 rückgewinnen. Derzeit...

thinksimple 22. Apr 2019

Welche halbe Million Autos? Pro Tag sinds um die 750 Autos. S und X haben Bakterien aus...

SanderK 21. Apr 2019

Gut das Großkunden einen Vorteil haben! Löblich! Bringt mir nix ;-)


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /