• IT-Karriere:
  • Services:

Elektro-Pickup: Tesla schrumpft den Cybertruck doch nicht

Der Cybertruck wird doch nicht verkleinert. Das hat Elon Musk zusammen mit Chefdesigner Franz von Holzhausen entschieden. Trotzdem könnte es ein kleineres Modell geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Cybertruck
Cybertruck (Bild: Tesla)

Der Cybertruck muss geschrumpft werden, so hieß es im April 2020 von Elon Musk. Doch das Vorhaben wurde nun nach einer Besprechung zwischen Teslas Chefdesigner Franz von Holzhausen und Musk gestoppt. Das finale Fahrzeug wird genauso groß wie der Prototyp, hat Musk nun getwittert.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Der Elektro-Pickup-Truck könnte laut Musk später aber in einer kleineren Version erscheinen, die sich für den Weltmarkt besser eignen könnte. Die Fahrzeugkategorie Pickup wurde beispielsweise in Deutschland nur in homöopathischen Dosen verkauft, in den USA hingegen handelt es sich um die am häufigsten verkauften Fahrzeuge, noch vor SUVs.

Cybertruck in Deutschland nicht zulassungsfähig?

Nach Darstellung eines Tüv-Experten in der Automobilwoche, ist der Cybertruck hierzulande nicht zulassungsfähig, weil er bei Unfällen für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährlich sei. Aber auch die Insassen würden durch die fehlenden Knautschzonen aufgrund der steifen Bleche nicht ausreichend geschützt. Der Cybertruck soll eine Edelstahlkarosserie erhalten.

Die früher von Musk erwähnten Verkleinerungen des Cybertruck sollten es erlauben, das Fahrzeug in Garagen zu parken, denn der Truck ist recht groß: Der Elektro-Pickup ist 5,86 Meter lang, 2,03 Meter breit und 1,90 Meter hoch.

Auslieferung des Cybertruck soll Ende 2021 starten

Die Preise für den Cybertruck starten nach Angaben des Unternehmens bei 39.900 US-Dollar für das Basismodell mit Heckantrieb. Das Fahrzeug mit Allradantrieb wird für 49.900 US-Dollar angeboten, das Drei-Motor-Modell kostet in der Basisausstattung 69.900 US-Dollar.

Ende 2021 sollen die ersten Cybertrucks ausgeliefert werden, die Topmodelle sollen Ende 2022 erhältlich sein. Ob die Coronapandemie den Zeitplan durcheinanderbringt, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

mj 25. Mai 2020

dann vergleich doch nicht äpfel und birnen. sondern den gls mit der s klasse und den...

Dwalinn 25. Mai 2020

wirds sicherlich auf Jochen Schweizer und co. geben

Heldbock 25. Mai 2020

Boah unter jedem Artikel die gleiche Leier... Dann lest es doch einfach nicht! Tesla in...

captain_spaulding 25. Mai 2020

Hier wird Diesel durch Elektro ersetzt und nicht durch Benzin...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /