• IT-Karriere:
  • Services:

Elektro-Luxuslimousine: Lucid Air soll mit mehr als 300 kW laden können

Das Elektroauto Lucid Air soll mit einer 900-Volt-Ladetechnik ausgestattet werden und bis zu 32 km Reichweite pro Minute nachladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lucid Air
Lucid Air (Bild: Lucid Motors)

Das Elektrofahrzeug Lucid Air soll mit bis zu 300 kW laden können, um unter realen Bedingungen Strom in nur 20 Minuten für eine Reichweite von rund 483 km nachzuladen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt

Möglich machen sollen dies die 900-Volt-Elektroarchitektur und das Akku- und Wärmemanagementsystem des Fahrzeugs. Der Lucid Air soll kompatibel mit der öffentlichen Ladeinfrastruktur sein, einschließlich der 350-kW-Ladestationen, die es vereinzelt auch schon in Deutschland gibt.

Dazu kommt ein AC-Onboard-Ladegerät mit 19,2 kW, das es ermöglicht, bis zu 129 km Reichweite pro Stunde nachzuladen.

Lucid will auch bidirektionales Laden V2G (Vehicle-to-Grid) und V2V-Funktionen (Vehicle-to-Vehicle) ermöglichen. Dafür entwickelte der Hersteller die Lucid Connected Home Charging Station, eine Wechselstrom-Ladestation mit bidirektionalen Ladefunktionen. Um diese nutzen zu können, gehört zur Lieferung jedes Lucid-Fahrzeugs standardmäßig ein Lucid Mobile Charging Cord.

Durch die bidirektionalen Ladefunktionen können Nutzer ihr Auto kosteneffektiver aufladen. Außerdem lässt sich das Fahrzeug als temporäre Energiereserve nutzen, um das eigene Haus oder ein Ferienhaus außerhalb des Netzes mit Strom zu versorgen.

Die Serienversion des Lucid Air wird am 9. September 2020 online vorgestellt. Neben dem finalen Innen- und Außendesign des Fahrzeugs werden Produktionsspezifikationen und verfügbare Konfigurationen sowie Preisinformationen bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 47,99€
  3. 1,80€

Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /