• IT-Karriere:
  • Services:

Elektro-Citybike: Specialized Turbo Como SL mit 1,95 kg leichtem Mittelmotor

Das Specialized Turbo Como SL ist ein Elektro-Citybike mit Riemenantrieb, leichtem Mittelmotor und nicht mitschwingendem vorderem Gepäckträger.

Artikel veröffentlicht am ,
Specialized Turbo Como SL
Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)

Specialized hat ein für die Stadt gedachtes E-Bike vorgestellt, das mit Schmutzfängern, einem vorderen optionalen Gepäckträger und einem besonders leichten Motor ausgerüstet ist. Dieser soll von Specialized selbst entwickelt worden sein und wiegt nur 1,95 kg.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. medavis GmbH, Karlsruhe

Das Fahrrad bietet eine aufrechte Sitzposition und kann am Rahmen eine Vielzahl von Zubehörteilen aufnehmen. Besonders interessant ist das vordere Gepäckträgersystem, das nicht mit der Gabel mitschwingt, wenn der Lenker bewegt wird. So soll sich das beladene Fahrrad leichter kontrollieren und aufstellen lassen. Das Vorderlicht ist unterhalb des Gepäckträgers und nicht am Lenker montiert.

  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
  • App für das Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)
Specialized Turbo Como SL (Bild: Specialized)

Im Rahmen ist ein Griff zum Anheben des Rads eingebaut, damit die Bewältigung von Treppen erleichtert wird.

Das Fahrrad ist mit Scheibenbremsen ausgerüstet und mit einer Shimano-Alfine-Nabenschaltung ausgerüstet. Die Kraftübertragung erfolgt nicht über eine Kette, sondern über einen Riemen. Das soll einen leisen, sauberen und wartungsarmen Betrieb ermöglichen.

Riemen statt Kette

Der Akku mit 320 Wattstunden ist im Unterrohr befestigt und soll eine Reichweite von bis zu 100 km erlauben. Optional gibt es einen weiteren Akku für die Wasserflaschenhalterung, der eine Zusatzreichweite von 50 km bieten soll. In der App für das Fahrrad können der präferierte Akku und der Unterstützungsgrad ausgesucht werden, der zuerst genutzt werden soll.

Das Specialized Turbo Como SL 5.0 wiegt ab 20,5 Kilogramm und wird in drei Rahmengrößen angeboten. Der Preis liegt bei rund 4.000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

jo-1 03. Apr 2021 / Themenstart

ehrlich gesagt egal was das kostet - wenn schon ein E-Bike dann Bitteschön eines, das in...

HabeHandy 02. Apr 2021 / Themenstart

Wäre toll wenn man das eBike per normalen USB-C PD aufladen könnte dann muss man kein...

M.P. 01. Apr 2021 / Themenstart

Was ist das denn für eine Fahrrad? Wenn ich bei meinem Fahrrad den Lenker starr...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /