Elektrisches Hypercar: Lotus Evija soll 2.000 PS haben

Lotus hat sein vollelektrisches Hypercar vorgestellt. Der Lotus Evija soll 2.000 PS haben und ab 1,7 Millionen britische Pfund kosten. Auch in anderen Bereichen wie bei der Ladegeschwindigkeit sind bemerkenswerte Daten veröffentlicht worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Lotus Evija
Lotus Evija (Bild: Lotus)

Der britische Sportwagenhersteller Lotus will mit dem Lotus Evija das leistungsstärkste Serienfahrzeug der Welt bauen. Dazu wird kein Benzinmotor verwendet, sondern Elektromotoren, die das 2.000 PS starke Fahrzeug in weniger als 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen sollen. Das Drehmoment soll 1.700 Newtonmeter betragen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Web-Security
    HANSALOG BPS GmbH, Ankum, Dortmund, Hamburg
  2. Cloud Engineer (m/w/d) (Home-Office möglich)
    glueckkanja-gab AG, Offenbach am Main
Detailsuche

Trotz des Akkus wiegt das Auto, das auf einem Kohlefaser-Monocoque aufbaut, nur 1.680 kg. Auch beim Preis gibt sich Lotus nicht bescheiden. Der Einstiegspreis wird mit 2 Millionen britischen Pfund bewertet, was etwa 2,22 Millionen Euro entspricht.

Der Hersteller will zudem in weniger als 9 Sekunden Tempo 300 erreichen. Dieses Tempo wird für andere Elektrosportwagen bisher nicht erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei über 320 km/h liegen. Weit wird das Hypercar damit nicht kommen. Die vier Motoren werden von einem Akkupack gespeist, das lediglich 70 kWh fasst. Die von Lotus propagierte Reichweite soll bei 400 km liegen. Den Messzyklus gab der Hersteller nicht an.

Damit die Fahrt nach leerem Akku aber schnell weitergehen kann, soll der Evija mit bis zu 800 kW geladen werden können. Solch eine Ladestation gibt es bisher aber nicht. Mit einer 350-kW-Ladestation soll das Aufladen auf 80 Prozent in zwölf Minuten möglich sein.

  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
  • Lotus Evija (Bild: Lotus)
Lotus Evija (Bild: Lotus)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Lotus will nur 130 Evijas herstellen und ab 2020 mit der Produktion beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sysadmin Day 2021
Immer mit dem Ohr an der Festplatte

Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.
Ein Erfahrungsbericht von Jörg Thoma

Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. Microsoft: Windows 11 erreicht Beta-Status
    Microsoft
    Windows 11 erreicht Beta-Status

    Das neue Windows 11 ist Hersteller Microsoft nun offenbar stabil genug für regelmäßige Tests durch Nutzer. Noch gibt es aber nicht alle Funktionen.

  3. Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
    Akkutechnik
    CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

    160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

mainframe 19. Jul 2019

Du musst ordentlich an das EVU zahlen, damit die immer die Leistung für Dich...

mainframe 19. Jul 2019

Ihr vergesst aber noch die Zeit! Man braucht die Leistung ja nicht konstant, sondern nur...

drunkenmaster 19. Jul 2019

Ich bin auch gespannt (auf beide Autos). Auch wenn ich mir keinen Leisten kann...

Grolox 18. Jul 2019

Das sehe ich nicht so ... gerade Rennsportfahrzeuge oder eben Kleinseriensportwagen...

Kondom 18. Jul 2019

Wenn's so einfach wäre, warum macht's dann keiner?



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /