Elektrisches Fliegen: Der Lilium Jet fliegt mit Akkus aus Tübingen

Die Fraunhofer-Ausgründung Customcells wird die Akkus für das Lufttaxi Lilium Jet produzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Lufttaxi Lilium Jet
Lufttaxi Lilium Jet (Bild: Lilium)

Der Lilium Jet wird mit Akkuzellen abheben, die in Deutschland gefertigt werden. Das Münchener Unternehmen Lilium will sein Fluggerät 2024 auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. Teamlead Software Test (m/w/d) Automotive
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW Wasser GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das in Itzehoe ansässige Unternehmen Customcells wird die Akkuzellen produzieren. Customcells werde die bestehende Lilium-Akkutechnik serienreif machen und in seinem Werk in Tübingen herstellen, teilte Customcells mit. Die Produktion ermögliche mehr Leistung und ein schnelleres Laden. Customcells garantiert demnach zusammen mit dem baden-württembergischen Anlagenbauer Manz die Produktionskapazitäten an modernen Forschungs- und Produktionsstandorten in Deutschland.

Customcells ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Siliziumtechnologie (ISIT) in Itzehoe. Das Unternehmen konzipiert und baut Lithium-Ionen-Akkus nach den Wünschen von Kunden. Kürzlich hat Customcells mit dem Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche das Joint Venture Cellforce Group gegründet, an dem Porsche einen Mehrheitsanteil von 83,75 Prozent hält.

Cellforce baut Akkus für Porsche

Die Cellforce Group soll Hochleistungsakkus für den Motorsport entwickeln - Porsche ist in der elektrischen Rennserie Formel E aktiv. Die Akkus haben Silizium-Anoden, die die höhere Energiedichte haben sollen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Münchener Startup Lilium hat ein siebensitziges Fluggerät entwickelt. Der elektrisch angetriebene Lilium Jet kann senkrecht starten und landen (Electric Vertical Takeoff and Landing, eVTOL). Er soll künftig als fliegendes Taxi eingesetzt werden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Der Lilium Jet ist ein Entenflugzeug oder Canard. Das bedeutet, die großen Tragflächen sind hinten, die kleineren vorne. Angetrieben wird er von 36 Mantelpropellern. Jeweils zwölf Motoren sitzen an den großen Flügeln, an den kleineren sind es jeweils sechs. Für den Start und die Landung werden die Triebwerke gekippt. Im Flug werden sie in die Horizontale gebracht, so dass der Lilium Jet wie ein Flugzeug fliegt.

Eine zweisitzige Version des Fluggeräts hatte Lilium 2017 getestet. Der fünfsitzige Nachfolger hob erstmals 2019 ab. Anfang vergangenen Jahres wurde der Prototyp bei einem Brand zerstört.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Manifest v3: Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen
    Manifest v3
    Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen

    Die neue Erweiterungsschnittstelle Manifest v3 in Chrome könnte Adblocker erschweren. Ab Januar 2023 muss die Technik genutzt werden.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt
    Science-Fiction der Neunziger
    Babylon 5 wird neu aufgelegt

    Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /