Alles ist auf Effizienz ausgerichtet

Allerdings benötigt der 4,84 Meter lange SUV für diese Strecke einen gigantischen Akku mit einer Kapazität von 144,4 kWh. Dagegen ist das Mercedes-Modell mit einem Akkupack unterwegs, der rund 100 kWh groß ist und 495 Kilogramm wiegt. Das sind gut 200 Kilogramm weniger als das Power Pack im Mercedes EQS, das es auf rund 700 Kilogramm bringt.

Stellenmarkt
  1. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke/IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Meschede, Hagen
  2. 40% remote work - SAP Logistik Berater Job (m/w/x) - SAP MM, PP, EWM, LE, PM, QM oder SD Consultant ... (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
Detailsuche

Die Energiedichte beträgt mehr als 400 Wh/l und ist damit wesentlich höher als die des EQS. Ein Grund dafür sind die Anoden mit ihrem hohen Siliziumanteil, im Gegensatz zu der Graphitanode des EQS. Die Batterie ist so effizient, dass sie nur durch den Fahrtwind gekühlt werden muss und daher keinen eigenen Kühlkreislauf benötigt.

Deswegen haben die Techniker die Ladeleistung des EQXX auf überschaubare 100 Kilowatt beschränkt. Aufgrund der hohen Effizienz des Fahrzeugs reichen trotzdem 15 Minuten Ladezeit für 300 Kilometer Reichweite. Zudem wichtiger denn je: der cW-Wert von 0,17. Weil die Entwickler von Rekordfahrten selten genug bekommen und die erste Bestmarke mit widrigen Bedingungen nur knapp erreicht wurde, legte der EQXX mittlerweile nochmal nach und schaffte die 1.200 Kilometer lange Strecke von Stuttgart nach Silverstone ebenfalls mit einer Akkuladung.

Für den Antrieb des Mercedes EQXX sorgt dabei ein 180 kW starker Elektromotor an der Hinterachse, der das Auto bis auf 140 km/h beschleunigt. Die Magnesium-Schmiederäder haben dabei zwar einen üppigen 20-Zoll-Umfang, sind jedoch ähnlich wie beim BMW i3 oder VW XL 1 mit einer Breite von 18,5 Zentimetern so schmal wie möglich - wieder im Sinne der Effizienz. Der Realverbrauch des Zukunftsmodells mit unter zehn Kilowattstunden pro 100 Kilometer lässt sich auch im Selbstversuch problemlos erreichen.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Chemie der Anoden hat dabei einen großen Anteil an der gesteigerten Energiedichte. Ihr höherer Siliziumgehalt und ihre Zusammensetzung erlauben es, wesentlich mehr Energie zu speichern als die bisher verfügbaren Anoden.

Bei der kommenden A-Klasse und den wohl drei weiteren Karosseriederivaten dürfte unter einer Reichweite von unter 500 Kilometern nichts mehr gehen. Das aufwendig entwickelte Antriebskonzept erreicht einen imposanten Wirkungsgrad von 95 Prozent von der Batterie bis zu den Rädern. Doch damit soll nicht Schluss sein.

"Hohe elektrische Reichweiten zu erreichen, klingt einfach, ist aber eine komplexe technische Herausforderung. Der einfachste Weg ist, eine größere Batterie zu verwenden", sagt Jörg Bartels, Leiter Direktion Fahrzeugintegration bei Mercedes. "Dies führt jedoch aufgrund von Größe und Gewicht zu schlechteren Effizienzen. Das ist definitiv nicht der klügste Weg und auch nicht die beste Nutzung von wertvollen Ressourcen."

  • Mercedes EQXX (Bild: Mercedes)
  • Man sieht ihm an: Der Mercedes EQXX hat einen exzellenten Luftwiderstandswert. (Bild: Mercedes)
  • Mercedes EQXX (Bild: Mercedes)
  • Mercedes EQXX (Bild: Mercedes)
  • Mercedes EQXX (Bild: Mercedes)
  • Innenraum des Mercedes EQXX (Bild: Mercedes)
  • Viele Informationen und gut zu bedienen: die Displays des EQXX (Bild: Mercedes)
Man sieht ihm an: Der Mercedes EQXX hat einen exzellenten Luftwiderstandswert. (Bild: Mercedes)

Nicht ganz neu, aber hilfreich, wenn es um jeden Kilometer an Reichweite geht: Ultradünne Dachpaneele mit 117 Solarzellen speisen das 900-Volt-Batteriesystem und sorgen für bis zu 25 Kilometer zusätzlicher Reichweite. Auch das wäre etwas für die Großserie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Elektrische Kompaktklasse von Mercedes: Nur noch mit Stecker
  1.  
  2. 1
  3. 2


Thorgil 27. Jul 2022 / Themenstart

Keine Angst, so ein RS Q8 liegt sehr gut auf der Straße. Und nach diesem Kommentar wird...

bytewarrior123 27. Jul 2022 / Themenstart

Stimmt - als Notrad, die echten sind noch breiter;-) ...

bytewarrior123 27. Jul 2022 / Themenstart

BMW beim i3 übrigens schon 2013, das aber nur so am Rande (stand auch so im Artikel) ...

bytewarrior123 27. Jul 2022 / Themenstart

Mein i3 fährt max. 154 km/h laut Tacho, reell sind es wohl 149 km/h. Bei Tempo 80-100...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /